November 2017

[HaJo] 20 Jahre für 15 Gramm

Während die Menschen in vielen Staaten der USA sich fühlen, als stünde die Legalisierung vor der Haustür, versucht Louisiana sich mit mittelalterlichen Methoden den neuen Zeiten zu widersetzen. So wurde der 27jährige Corey Ladd vergangene Woche aufgrund des Besitzes von 15 Gramm Gras zu einer Zuchthausstrafe von 20 Jahren verurteilt.

[Berliner Zeitung] Berliner Linken-Chef gegen Cannabis-Verbot

Berlin –  Klaus Lederer (38) ist Vorsitzender der Berliner Linken und bekennender Kiffer. Er sieht Fehler in der Debatte über den Eigenbedarf von Cannabis. Verbote bringen seiner Meinung nach wenig Nutzen. Lederer fordert eine Entkriminalisierung von Cannabis-Produkten.

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/interview-berliner-linken-chef-geg...

[Huffington Post] Unholy Alliance: How a US-Russian Partnership Undermines Good Drug Policy

Foreign policy makes unsavory bedfellows, but few instances of bedsharing are more disheartening than that of the U.S. and Russia on the issue of illicit drugs. U.S. drug czar R. Gil Kerlikowske and his Russian counterpart, Victor Ivanov, recently joined in a statement from the World Forum Against Drugs condemning drug legalization and urging commitment to policies based on "evidence and research." For the Russians, this hypocritical posturing is business as usual. For the U.S.

[Huffington Post] Did Eric Holder Lie to Congress?

Thursday morning, U.S. Attorney General Eric Holder was questioned in a House Judiciary Committee hearing about the Obama Administration's policy on medical marijuana. What he said to our Congressional representatives should be alarming not only to medical cannabis patients, but also to policy makers and the general public, because, based on all of the available information we have, it surely must be a lie.

http://www.huffingtonpost.com/steph-sherer/eric-holder-marijuana_b_15794...

[Jura Forum] „Allgemeine Kifferkartei“ auch zur Abschreckung nicht erlaubt

Lüneburg (jur). Werden Cannabis-Konsumenten von der Polizei erwischt, dürfen sie nicht automatisch erkennungsdienstlich behandelt und Fotos und Fingerabdrücke von ihnen genommen werden. Eine „allgemeine Kifferkartei“ ist auch zur Abschreckung nicht erlaubt, entschied das Verwaltungsgericht Lüneburg in einem aktuell veröffentlichten Beschluss vom 29. Februar 2012 (Az.: 3 B 10/12). Die erkennungsdienstliche Behandlung könne im Einzelfall das Persönlichkeitsrecht verletzen.

[Huffington Post] Who Still Supports the Drug War?

Last month Pat Robertson, televangelist and long-time icon of the religious right, announced that it's time to legalize marijuana. The firestorm of shock and indignation from all sides ... never materialized. Not a whimper. Who still supports our prohibition strategy in the War on Drugs?

http://www.huffingtonpost.com/chris-ladd/who-still-supports-the-drug-war...

[Huffington Post] Lawmakers In 5 States Tell Feds To Back Off Medical Marijuana

WASHINGTON -- Elected lawmakers in five states have a message for the federal government: Don't interfere with state medical marijuana laws. In an open letter to the federal government, lawmakers from both sides of the political aisle called on the government to stop using scarce law enforcement resources on taking pot away from medical marijuana patients.

[Jura Forum] Kinder aus suchtbelasteten Familien entdecken ihre Stärken

Was kann ich tun, wenn meine Eltern süchtig sind? Wie wirken Drogen eigentlich? Was kann ich machen, damit ich nicht auch süchtig werde? „Trampolin“ heißt das Gruppenangebot, das Kindern helfen soll, deren Eltern missbräuchlich Alkohol trinken, Drogen nehmen oder medikamentenabhängig sind. Da diese Kinder ein erhöhtes Risiko haben, ebenfalls eine psychische oder substanzbezogene Störung zu entwickeln, soll das Präventionsprogramm helfen, ihre Handlungs- und Bewältigungskompetenzen zu stärken und ihre psychische Belastung zu reduzieren.

Seiten