Neuen Kommentar schreiben

DXM - Tripbericht

Hey,

wollte auch mal meine DXM Erfahrung mit euch teilen. Hatte mit 2 Kollegen ( nenne sie A und B ) 30 Pillen geschluckt, also jeder 10 Stück ( von Ratiopharm Hustenstiller ).

Hab erst mit Person A bei 3 verschiedenen Apotheken 3 Packungen gekauft. Danach haben wir uns mit Person B in einem Park getroffen. Es wurde schon dunkel. Wollten erstmal etwas zu trinken kaufen, also sind wir zu DM gelaufen. Auf dem hinweg hatte jeder schon 5 Pillen geschluckt. Ca. 3 Minuten später nochmal 5 jeder ( 18 Uhr ). Haben dann noch 2 Freundinnen und 3 Freunde getroffen. Wir haben uns auf ein Spielplatz im Park gesetzt. Es war schon dunkel. Hatte zu dem Zeitpunkt (ca. 19:30 ) erste Wirkungen ( ähnlich wie angetrunken sein ), Person A und B hatten schon gleiche Wirkungen. Es wollten noch ein paar Kollegen kommen, haben uns aber dann ein paar hundert Meter weiter neben einem Wald auf 3 Bänke verteilt ( waren dann ca. 20 Personen ). Ich bin immer wieder zu Person A und B und hab gefragt ob sie schon was spüren und habe immer wieder erwähnt wie gut ich grad drauf bin. Bin ausserdem immer von 1 Bank zur anderen gelaufen um mich mit verschiedenen Leuten zu unterhalten. War schon mega am trippen (ca.19:45). Hat sich angefühlt wie betrunken sein, nur noch euphorischer und es hat sich angefühlt wie eine Erleuchtung ^^. Immer wenn ich die Bank gewechselt hatte, war ich mir nie sicher, wo ich grad genau hin muss und wo ich grade bin. Dann irgendwann hatten wir auf einer Bank "Gruppenkuscheln" und es war einfach endgeil. Ich hab mich mega wohl gefühlt bei meinen Freunden. Als ich dann irgendwann mal auf Klo musste, bin ich dann in den Wald, aber ich musste mich am Baum anlehnen, weil ich mich nicht wirklich halten konnte. Dann (20:15 Uhr) wollte Person A gehen, weil ihm kalt war, jedoch war mir mega warm obwohl ich nur eine dünne jacke und ein Tshirt anhatte. Dann um 20:30 bin ich dann mit Person A nachhause gelaufen. Auf einem Spielplatz auf dem Weg war ein Hügel. Dort sind wir hochgelaufen ( haben uns wie Gott gefühlt als wir da hoch gelaufen sind hahah) und haben uns hingesetzt um eine zu rauchen. Hatten aber keine Kippen mehr. Sind dann die ganze Zeit den Berg hoch und runter gerannt, weil es sich so geil angefühlt hat. Dann ( 21 Uhr) sind wir zu Person A. Auf dem restlichen Weg haben wir uns so gefühlt, als ob wir drinnen wären, also in einem Haus. Obwohl wir draussen auf der Straße gelaufen sind, dachten wir, wir wären in einem Riesigen Haus. Als wir bei Person A ankamen ( 21:30 - waren sehr langsam ) schaute ich in den Spiegel und meine Augen waren doppelt so groß wie normal, was mich sehr erschreckt hat. Ich hab mir dann die Jacke und Schuhe ausgezogen ( ging seeeehr schwer ) und bin die Treppe hochgelaufen. Es hat sich angefühlt, als wäre ich ein Riese und ich bin gefühlt mit 2 Schritten die Treppe hochgelaufen. Meine Hände und Füße haben sich sehr groß angefühlt. Haben dann später ( 21:45 ) auf der Couch gechillt und Mario Kart gespielt. Konnte ausserdem fast nicht normal reden und mich normal bewegen. Um 22 uhr hat es angefangen, dass die Wirkung nachgelassen hat. um 23 Uhr fühlte ich mich noch ein wenig verpeilt, aber konnte wieder normal denken/reden/bewegen.

Geschlecht: 

männlich

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.