Neuen Kommentar schreiben

DXM Mischkonsum Erfahrungsbericht

Das hier ist mein erster Erfahrungsbericht würde mich über Rückmeldungen freuen. Also.... Erstmal zu mir: Ich bin 18 Jahre jung, 75 Kilo schwer und 1,90m groß. Habe mit 13 Jahren das erste mal Gras geraucht (ich weiß dass das sehr jung ist) und mit 14 erste Erfahrungen mit Alkohol gesammelt und angefangen zu rauchen. Mit 16 packte mich dann das Interesse an anderen psychoaktiven Substanzen, doch da ich Beschaffungsprobleme hatte informierte ich mich über legale Alternativen. So stieß ich dann auf Dextrometorphan. Beim ersten Versuch nahm ich 240 mg DXM(-HBR) und die Wirkung begeisterte mich. Konnte mir damals noch nicht vorstellen dass Substanzen den Bewusstseinszustand so enorm verändern können und es folgten schnell weitere Experimente mit 300-360mg. Jetzt aber zum eigentlichen Thema... Achtung! Dieser Bericht bricht jede Safer-use Regel also nicht nachmachen! Es war Winter und ich war mit einigen guten Freunden auf dem Weg zu einer Party bei jemanden den ich kaum kannte. Da Graskonsum bei uns inzwischen zur Normalität geworden ist war ich schon nicht mehr nüchtern als ich kurz davor 180mg Dextromethorphan zu mir nahm. Wir beschlossen erst zur Party zu gehen wenn die Wirkung begonnen hat und kifften deswegen weiter, um die Zeit rumzukriegen. Alle anderen hatten mehr genommen als ich (~300mg) doch da ich die Wirkung auf diesem Plateu schon gut kannte beschloss ich niedriger zu dosieren. Die erste spürbare Wirkung war eine gewisse Leichtigkeit und Euphorie, kurze Zeit später kam ein leichtes Gefühl des Betrunken-Seins dazu. Sogar in dieser niedrigen Dosierung vernahm ich eine dissotiative Komponente, da die Wirkung durch den Cannabiskonsum verstärkt wurde. Als wir auf der Feier ankamen war ich schon sehr druff, bei DXM krieg ich immer rieeeeesige Teller deswegen sah man es mir schnell an. Da es auf der Feier viel Alkohol gab und ich so sorglos war machte ich mir noch ein paar Mischen (Achtung! Dissotiative und Alkohol zu kombinieren ist sehr gefährlich). Dadurch bekam ich schnell Schwindelgefühle und Koordinationsschwierigkeiten und es kam mir bereits nach 2-3 Mischen so vor, als wäre ich sehr betrunken. Auch auf der Feier kiffte ich immer weiter, sodass die Wirkung des DXM immer stärker wurde. Als ich auf Toilette ging, was in diesem Zustand schon keine leichte Aufgabe mehr war, erinnerte ich mich daran, dass ich noch einige Ritalin Tabletten dabei hatte. Wie hoch dosiert sie waren weiß ich leider nicht jedoch entscheid ich mich sie zu zerkleinern und 2 Tabletten durch die Nase zu ziehen (Macht das auf keinen Fall die Füllstoffe in Medikamenten machen eure Nasenschleimhäute kaputt!!!). Nach einigen Minuten wunderte ich mich, dass die Wirkung des Alkohols stark nachgelassen hatte und auch die Koordinationschwierigkeiten weg waren. Ab da wandelte sich der Trip von unangenehm und schwierig zu kontrollieren zu etwas wunderschönem. Wenn ich lief schwebte ich quasi über den Boden, es fühlte sich so an als hätte ich kein Gewicht und ich hatte herrliche Lachflashs, da auf der Feier wirklich einige extrem lustige Dinge passierten. Die Euphorie nahm extrem zu bis ich nur noch auf der Couch saß und mir dachte wie geil ist dieses Gefühl ich will dass es niemals aufhört. Es war inzwischen gegen 3 Uhr nachts und die dissotiative Wirkung nahm wieder Überhand. Wir fuhren mit dem Taxi nach Hause und als ich zu ankam war die Wirkung des Ritalins nicht mehr zu spüren. Stattdessen ging es mir extrem reudig, der Schwindel war wieder zurück und mir war sehr übel, doch ich schaffte es in mein Bett und hatte einige sehr unruhige Stunden Schlaf. Am nächsten Morgen wachte ich mit grausamen Kopfschmerzen auf und der DXM Aftertrip war noch deutlich zu spüren. Dies besserte sich im Laufe des Tages aber schnell. Danke fürs Lesen würde mich über einen Kommentar sehr freuen

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.