Neuen Kommentar schreiben

2phil4u

Ich habe zwichen 1995 und 2000 ab und zu mal Crack in Frankfurt geraucht.

Einmal war ich einen ganzen Tag da mit 800 Mark und traf einen Druffi, der sah das ich viel zu hohe Preise zahle und der mir an der Hauptwache erstmal einen 30 DM Stein von seinem Geld kaufte, um zu zeigen, was er dafür bekommt.

Der Stein reichte am Anfang für bestimmt 4 Konsumeinheiten. Später kam noch eine linke Ratte dazu, die mich am nächsten Tag beklaute und mit einem Vorwand von dem ehrlichen Typ weglockte.

Die Wirkung von Crack ist so extrem, das dir nach dem Ziehen alles egal ist, du liegst im Gebüsch, dir wurden gerade 400 DM geklaut und dir ist es einfach egal. Man hat eine extrem Euphorie, die Dopaminmenge ist astronomisch und natürlich bleibt dieses Gefühl nicht, wenn man länger raucht.

Es ist extrem gefährlich, wenn man Geld hat, weil das Zeug ist mindestens 10 mal besser als alles andere und macht extrem schnell gierig, nicht umsonst sind die Crackjunky extrem link.

Eine Frau hat mir sogar meine gebrauchte Pfeife gegen eine neue getauscht, ich mein die sah, das ich riesige Steine rauchte und bestimmt 20 gingen durch die Pfeife, was da an Öl drinwar.

Ich behaupte, das man so ziemlich jede Droge kontrollieren kann, wenn man nicht hochgradig süchtig ist und aufpasst, ich selbst habe jahrzehntelang ab und zu mal Opiate genommen, aber eine Ausnahme gibt es, Freebase oder Crack.

Der Turn ist so extrem, es putscht dich hoch, selbst die elendste Situation kommt dir vor, als hättest du gerade Geburtstag, Hochzeit, Kinder bekommen, guten Sex gehabt, also ein Belohnungsgefühl, das so stark ist, das ich  mir an dem Tag dachte.

Wenn ich mich immer so fühlen würde wie auf Stein, dann wäre ich der glücklichste Mensch der Welt und bräuchte ausser Essen absolut nichts, der Flow ist extrem.

Das Problem ist. Angenommen ich hätte 100.000 Euro auf dem Konto gehabt und ich wäre in Frankfurt gewesen, bestünde eine sehr gute Chance, das ich dort geblieben wäre.

Der Rapper Haftbefehl sagt, das er Leute kennt, die den Flieger nach China oder Japan verpasst haben, einmal gezogen und hängengeblieben.

NAch nur einem Tag, aber bestimmt 2 Gramm purem Koks habe ich nach einem Monat abends im Bett Suchtdruck auf das Zeug gehabt, zum Glück bekommt man das hier  nicht.

Seither habe ich es auch gelassen.

Bester Kick, unmenscchlich gut und deshalb macht es sofort abhängig.

Wenn du 2 Wochen geraucht hast bist du so süchtig wie jemand der 2 Jahre gedrückt hat.

Manche bekommen auch noch elende Depris wenn sie runtgerkommen, war bei mir nicht so schlimm, aber wie gesagt.

Es ist extrem ungesund, die enorme Dopaminflut dürfte das Belohnungszentrum innerhalb von kurzer Zeit extrem abstumpfen, weil der Körper damit nicht rechnet.

1000 fache Dopaminmenge keine Seltenheit und durch die Lunge wirkt es in 5 Sekunden, nach 10-20 Minuten kommst du aber wieder runter..

FINGER WEG

Geschlecht: 

männlich

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.