Kann man auf Speed länger Sex haben?

Hallo!
Bin ich hier richtig? Werden mir hier Fragen beantwortet?

Ich hab da nämlich eine Frage über Speed. Und zwar mein Freund hat mir erzählt, wenn man Speed (Tablettenform) genommen hat, kann man einige Stunden bis die halbe Nacht Sex machen. Stimmt das? Oder kommt es einem nur solange vor, weil man ja voll hei is? Er hat es früher nämlich 1x probiert, sagt er. Und noch eine Frage, wenn man Speed, nur einmal probiert, kann man noch nicht süchtig werden, oder?? Vielleicht die ganz sensiblen, aber ein normaler Mensch nicht, oder??

Bitte Bitte beantwortet mir meine Fragen.
Mir liegt sehr viel daran das zu wissen.



Dr. Frühling:

Hi Katharina,

ja, Du bist hier richtig!  Zumindest werden wir versuchen, Deine Fragen so gut wie möglich zu beantworten.

Eine Anmerkung zu Beginn: Für eine bessere Lesbarkeit unserer Antwort haben wir für Dich die Linkliste zur Erklärung der Fachbegriffe (= Zahlen in Klammern) am Ende der Mail zusammengestellt, anstatt sie in den Text einzuarbeiten.

User berichten von unterschiedlichen Erfahrungen bezüglich Sex und Speedkonsum. So haben einige ähnliche Erfahrungen gemacht wie Dein Freund, dabei sind von bis zu 12 Stunden die Rede. Es ist also möglich, auf Speed [1] länger Sex zu haben und diesen nicht nur als länger wahrzunehmen. Jedoch berichten auch viele männliche User von Erektionsproblemen nach dem Konsum von Speed, dabei scheint die Dosis eine wichtige Rolle zu spielen (mehr führt eher zu Problemen als weniger).

Dies ist biologisch gesehen mit der Wirkung von Amphetamin zu erklären. Durch die Substanz werden im Gehirn die Botenstoffe Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin ausgeschüttet. Dadurch wird der Organismus in eine Art Ausnahmezustand versetzt, welcher sonst nur in Gefahrensituationen eintritt. Der Organismus wird dazu veranlasst, Funktionen zurückzustellen, die in einer solchen Situation zweitrangig sind, also die Verdauung, das Verlangen nach Schlaf, Essen, Trinken und eben auch den Sexualtrieb, weil die zur Verfügung stehende Energie für die Steigerung des Stoffwechsels und der Atmung benötigt wird.

Vielen Erfahrungsberichten ist zu entnehmen, dass Amphetamine nicht für jede Person eine geeignete Sexdroge ist. Viele User schreiben, dass sie nach der Einnahme kein Verlangen nach Sex verspüren.
Wenn Du selber noch mal nachlesen willst, welche Erfahrungen andere User mit Sex auf Speed gemacht haben, empfehlen wir Dir, in den Erfahrungsberichten auf unserer Seite[2] oder im Drogenforum der Schweizer Internetseite Eve und Rave[3] zu stöbern.

Der einmalige Konsum von Amphetaminen führt sicher nicht zu einer Abhängigkeit[4] oder gar Sucht[5].
Ob es aber nach dem Kennenlernen der Wirkung einer Droge bei einem einmaligen Konsum bleibt, liegt in der Hand des Konsumenten/der Konsumentin. Speed kann eine psychische Abhängigkeit verursachen. Ab wann man von einer Substanz psychisch abhängig ist, ist schwer zu sagen. Es gibt keine genauen und auf jede Person anwendbare Kriterien, die eine psychische Abhängigkeit definieren.
Ob jemand abhängig wird bzw. wie jemand überhaupt mit psychoaktiven Substanzen umgeht, hängt von vielen verschiedenen Dingen ab - z.B. von der Substanz, dem Set[6] [individuelle körperliche und psychische Voraussetzungen] und dem Setting[7] [soziales Umfeld]. D.h. neben der Dosis, pharmakodynamischen[8] Eigenschaften einer Substanz, der stofflichen Zusammensetzung spielt ebenfalls eine Rolle, ob bzw. welche Erfahrungen man mit dieser oder anderen Substanzen schon gemacht hat, ob man eventuell Angst vor der erwarteten Wirkung hat, in welchem Rahmen man konsumiert (mit FreundInnen, irgendwo im Freien oder auf dem Diskoklo, wo man vielleicht gleich erwischt wird), in welchen Situationen und mit welchen Zielen die Substanz eingenommen wird, welche Funktion der Konsum jeweils? hat, ob bzw. wie sich das über die Zeit verändert?
Sensibilität kann also bei der Frage nach Abhängigkeit ein Kriterium neben vielen anderen sein.

Wir können aus Deiner Mail nicht herauslesen, ob Du selbst darüber nachdenkst, einmal Speed auszuprobieren oder ob Du Dir vielleicht Sorgen machst, Dein Freund könnte abhängig werden, nachdem er es schon einmal probiert hat.
Wie auch immer: Hast Du Bedenken bzw. fühlst Du Dich nicht wohl bei der Vorstellung, dass Du es vielleicht ausprobierst bzw. Dein Freund nochmal konsumieren möchte, sprich mit ihm darüber.
Vielleicht hilft es Dir, allein oder zusammen mit Deinem Freund vorab über ein paar Dinge nachzudenken:
Hast Du/hat er Bedenken? Wenn ja, welche sind das? Welche Motive spielen für das Ausprobieren eine Rolle? Gibt es da bei Euch beiden Unterschiede? Welche positiven und negativen Effekte der Substanz gibt es für Dich bzw. Euch? Überwiegt eine der beiden Seiten? Würdet Ihr, wenn eine/r von Euch beiden sich nicht sicher ist, es trotzdem jetzt probieren oder würdet Ihr es vielleicht noch ein bisschen nach hinten bzw. auf unbekannte Zeit verschieben? Fakt ist: ist man sich nicht sicher bzw. fühlt man sich unwohl bei der ganzen Sache, ist es besser, nicht zu konsumieren - auch wenn der/die andere dann vielleicht etwas enttäuscht ist.

Falls Du oder Dein Freund zu der Entscheidung kommen, Speed zu konsumieren, empfehlen wir Dir/Euch, die Safer Use Regeln, die bei der Substanzinfo (siehe Link Amphetamin) auf unserer Seite zu finden sind, mal anzuschauen. Hierbei weisen wir Dich vor allem auf das Female Special hin, denn Amphetamine beeinträchtigen die Fruchtbarkeit und den Monatszyklus. Um ungewollte Schwangerschaften und sexuell übertragbare Krankheiten zu vermeiden, ist Safer Sex ratsam.
Für den Fall, dass Du/Ihr es schnupfen willst/wollt, schau Dir auch mal die Infos zu Safer Sniefen[9] an.

Wenn Ihr Euch also dafür entscheidet und Euch die Wirkung gefällt, könnten z.B. folgende Fragen helfen, Euren Konsum im Auge zu behalten: wie oft wäre es für Dich/ihn/Euch ok zu konsumieren? Wie könntet Ihr realisieren, dass der Konsum sich in den Grenzen hält, die für Euch beide ok sind? Was müsste passieren, damit Ihr auf jeden Fall aufhört bzw. eine Konsumpause einlegt? Dass Ihr z.B. ohne Speed gar keinen Spass mehr am Sex hättet?, Dass eine/r oder beide auch in anderen Kontexten zu konsumieren anfangen? Dass eine/r ständig schlechte Laune hat? Wie würdet Ihr Euch verhalten, wenn es nur einer Person von Euch beiden gefällt?

Viel Spaß beim Sex - und beim Diskutieren!
Deine Drug Scouts


[1] Speed
[2] Erfahrungsberichte Speed
[3] www.eve-rave.ch/Forum/index.html
[4] Abhängigkeit
[5] Sucht
[6] Set

[7] Setting
[8] http://de.wikipedia.org/wiki/Pharmakologie
[9] Safer Sniefen

 

Die Informationen in unserer Antwort sind keine Anleitung oder Motivierung zum Drogenkonsum! Aufgeführte Substanzen können dem BtMG [Betäubungsmittelgesetz] unterliegen. Besitz, Erwerb und Handel damit sind strafbar! Wenn die Stoffe frei verfügbar sind, heißt das nicht, dass ihr Gebrauch ungefährlich wäre. Dieser Text wurde nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Dennoch können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Die Drug Scouts übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch irgendeine Art der Nutzung der Informationen dieses Textes entstehen.