Erstes mal MDMA ohne Wirkung durch Pep?

Hi, ich hatte vor ein paar Wochen das erste mal MDMA konsumiert. Die erste Ladung habe ich ins Wasser gekippt und getrunken und dann etwas später habe ich noch eine Bahn gezogen. Trotzdem habe ich kaum etwas gespürt, wollte aber nicht noch einmal nachlegen, da es sowieso für's erste mal schon ziemlich viel war. Allerdings habe ich ein paar Stunden vorher zwei Bahnen Pep gezogen. Könnte es sein, dass die Wirkung dadurch abgeschwächt wurde? Oder sollte ich das nächste mal mehr nehmen?Danke für's lesen :)

Geschlecht: 

weiblich

Substanzen: 

Kommentare

Peep

Ich bin jtz 2003/2004 damit angefangen mal mehr mal weniger,zum Zeit punkt war ich 28/29 und ich habe gezogen wie ein Weltmeister,in einer woche hab ich mit nh Kollegen fast sein erbe weggezogen er hat immer für 500-800€ von seinen Bruder bezogen u. Dann hat er es mit uns krachen lassen,hin u. Wieder lud er auch Nut.....n ein was mir wiederum zublöd war. Damals hab ich mir keine Gedanken darüber gemacht ob ich 3-5 tage wach war und dann mal nur 1-2 Tage schlief,ich habe kaum bis gar nichts gegessen oder getrunken und hab extrem viel abgenommen (von 120kg auf unter 80kg). Jtz mit 42j. Zieh ich zwar immer noch hab aber mein Verhalten dabei geändert,ich nehme Wasser/Limo usw. Zu mir Esse auch hin und wieder was,nehme Vitamin u. Magnesium Tabl. Ein. Weil son krampf im Bein/Fuss echt scheisse weh tut. Da ich Astmatiker bin hab ich positiv festgestellt das ich besser Luft bekomme( Was nicht heisst das es beim Anfall ratsam ist es zu nehmen oder als Langzeittherpie zuempfehlen ist) Aber ich ziehe nur noch für mich zum Chillen und solange ich es noch kann mache ich es auch weiter, weil ich persönlich die Wirkung als angenehm empfinde,den einzigen Rat den ich hier dennoch geben möchte ist: Ein Nasenspray mit Meersalz/Dexpanthenol benutzen den so Trocknen die Nasenschleimhäute nicht ganz so schlimm aus,und das man auch gin und wieder eine längere pause einlegen sollte.

Kontraproduktiver Mischkonsum

Nimm das nicht persönlich, aber so eine Erfahrung ist ein klassisches Resultat von mangelhafter Aufklärung. Wer sich mit dem Mischkonsum von MDMA bzw Amphetaminen befasst wird schnell lernen. Dass speed die Wirkung von MDMA in jedem Fall mindert, bei höherer Dosis sogar komplett aufhebt.

Also fürs nächste Mal merken: Nicht peppen, wenn du MDMA nimmst. Es gibt Leute die es im Nachhinein konsumieren um der Erschöpfung nach dem Trip entgegen zu wirken, allerdings würde ich davon abraten, da es den Kreislauf akut sehr belastet und die folgenden Tage sehr unangenehm werden.

Also: Besonders bei Mischkonsum ausreichend vorher informieren, safer use sollte immer ganz oben stehen.

MFG Anzy

Speed killt einen großteil

Speed killt einen großteil der Wirkung von MDMA. Wenn man 2 Stunden vorher nichts mehr zieht kein problem, aber direkt nach dem man geschmissen hat ists super sinnlos da das MDMA sonst nicht durchkommt

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.