Teufelskreis

Hallo, ich bin ein Mädchen 17 Jahre alt und werde 18, ich habe schon mal vor einem Jahr einen Erfahrungsbericht geschrieben. Ich hatte ziemliche Probleme mit drogen, aber zum Glück sind diese für eine Zeit verschwunden, jedoch wieder ziemlich stark zurück gekommen. 

Mein Problem ist ich komme nicht mehr aus diesem Teufelskreis raus.. Mein Verlangen nach Speed hört nicht mehr auf, ich ziehe seit Wochen mehr als 15g die Woche alleine. Es hat angefangen das ich einfach mal wieder nach so langer Zeit ein bisschen ziehen wollte, hatte 5g und hab sie alleine in 2 Tagen verbraucht. Ich hab mich gewundert wieso es so schnell leer ging, aber es lag einfach an meiner Dosierung. Die Nebenwirkungen die ich verspüre interessieren mich nicht mal mehr, ich mach immer weiter, weil ich anders nicht kann. Das einzige was sich jetzt geändert hat ist, dass ich in der Schule gut bin und mein Leben so gut wie es geht trotzdem auf die reihe bekomme. Dies lässt mich nicht mies fühlen. Trotzdem merke ich wie ich mich wieder ins Negative verändere. Meinen Freund, der auch der erste für mich war hab ich verloren, weil er mich betrogen hat, ich kam nicht darauf klar die einzige Person verloren zu haben, für die ich mich geändert hatte. Dadurch hab ich wieder mit allem angefangen, ich dachte ich hab draus gelernt und könnte es kontrollieren, aber da hab ich mich getäuscht. Ich Sitz wieder tief drin und weis nicht wie ich weiter machen soll. Die Lust auf mein Leben vergeht von Tag zu Tag.. 

Geschlecht: 

weiblich

Substanzen: 

Kommentare

Klartext

Traurig was die meisten hier so von sich geben..

Ja ich kenne das auch hab bis vor nem jahr 3 Jahre täglich gezogen und dachte immer es geht mir gut damit. Leider wird auf Dauer aber alles schlimmer. Ich rede nicht davon dass jeder sofort und für immer aufhören muss. Man sollte seinen Konsum aber kontrollieren. Alle 1-2 Wochen mal ne Nacht durch machen ist sicher noch vertretbar. Alles was mer ist wird dich auf Dauer kaputt machen, ich weis wovon ich rede (paranoide Schizophrenie, Aggressionen ..)

Lösung: Ziele fassen. Ich mache jetzt seit 1.5 Jahren Sport (bodybuilding) und gehe etwa einmal im Monat tanzen (dann auch auf speed oder md). Aber ich hab es im griff.

Nicht unter kriegen lassen (!!) und keine scheu mal mit jemandem zu sprechen der sich auskennt. Ein drogenberater macht dir keine Vorwürfe sondern ist ein freund der sich auskennt und dich unterstützen kann. Mir hats geholfen einen guten Weg zu finden.

Warum wollen se alle nur aufhören?!?!

... wenn man mit dem Drogenkonsum aufhören will dann sollte man das für sich und nicht für andere machen... aus der Falschen entscheidung heraus resultieren die späteren unglücklichen momente die dich traurig machen.

ich selbst bin so dope wie nie zu vor,und ich seh nur leute die aufhören wollen. warum? ich hab keine ahnung! villeicht weil es ihnen die Gesellschaft so einredet. weil sie sich selbst nicht wertschätzen und ihre anerkennung bei anderen holen.

alles Fehler die sich zu korrigieren lohnt.

ich hab immer mehr des gefühl alleine auf der Welt zu sein. im gegenteil zu dir wo sich wie jeder 2. hier anhört

Gleichgesinnter!

Gleichgesinnter!

Der Grund warum man mit Drogen aufhören will? Kenn deinen Konsum nicht...ich zieh mittlerweile 2,6gr Pepp am Tag (mal ausgerechnet, anhand von Whatsapp, wann ich mit ... geschrieben und geholt, auf 2-3 Monate)

Warum aufhören? Weil zu krassen Problem wird, wenn auch nur mal 6-7 Std. am Stück nix konsumiert...weiß nicht ob du das Gefühl kennst, nach ca. 2-3 Jahren dauerdrauf, runterzukommen... Deswegen will man/ hat man vor "aufzuhören"...

Außerdem und da spreche ich nur von meiner Person, brauch man ja auch irgendwas worauf man seine Probleme schieben kann, Ich meine ICH bin doch nicht Schuld an irgendwas...

 

keine Hilfe,nur Gleichgesinnter

Heyy, bin selber 23j und auch echt ziemlich heftiger Dauerkonsument...hatte auch mal ne lange Zeit ca 3/4 Jahr wo gar nichts mehr genommen hatte, eher zwangsweise weil nichts mehr gekriegt oder nur Müll aber trotzdem, auch echt vorgenommen nicht mehr so heftig zu machen, doch dann ging auch wieder los...einfach angefangen bisschen zu ziehen und dann bisschen mehr und mehr...mittlerweile auch wieder jeden Tag am ballern seit fast 4-5 Monaten kein Tag mehr ohne...auch echt einfach nur Unmengen! Man holt sich halt, weiß selber wieviel, aber legt ja nicht jeden Tag auf Waage oder so, oder packt sich irgwie pro Tag was ab... Man zieht vom Brocken und irgwann leer! Hab anfangs echt totalen Schock gekriegt, so von einem selber, das nicht wahr sein kann und...auch echt einfach fassungslos...! Bin auch irgwie so an Punkt wo immer mehr die S..nauze voll! Alles geht einem immer mehr auf Nerven und echt mies einfach...Auch mal überlegt irgwo Hilfe suchen und so aber ka ich geh doch nicht zum Arzt und "Heyy zieh voll viel Pepp" Oder irgwelche Suchtberatungen...ruf ich an und sag hab Probleme mit Drogen,ach da müssen se mit dem und dem mal sprechen...Oh super ,danke...Ka weiß auch nicht...

Ich weiß bin keine große Hilfe, aber falls Lösung findest...sag Bescheid

Meine Liebe

Kopf hoch und einfach aufhören !

fahre in ein kloster nach Tibet, und bevor schlimmeres passiert mache eine Weltreise. statt Speed steige auf Kaffee um, oder etwas anderes Pflanzliches. Die in Asien haben auch noch ganz andere Tricks um dem ganzen Herr zu werden. Bitte gib nicht auf und falls du Lust und Interesse an einer Lösung hast kannst du gerne hierrauf antworten.

Liebe Grüße

damn

damn da bist du grad echt mies dran.aber ganz ehrlich.. es liegt nicht an deinem freundder dich verlassen hat.. es liegt dennoch an dir dass du wieder angefangen hast.es bringt dich nicht weit soviel speed zu ziehen um nichts zu tun..ich sag dir nicht dass du gleich aufhören sollst aber du solltest speed ziehen wenn duauch was zu tun hast.. beste beispiel: disko.aber du solltest aufjedenfall erst einmal solange aufhören bis die "nebenwirkungen"also das ständige hungergefühl und die müdigkeit nachgelassen haben.Geh nach deinem amphe konsum mal ins solarium, besorg dir vitamin tabletten, dusche mit lauwarmen wasser etc...ich will jetzt keinen auf scheinheilig tun, ich selbst konsumiere ab und an mal speed aber niemals mehr als 1g am tag wobei 1g am tag schon sehr viel sein sollten.. aber ich achte darauf dass das runterkommen nicht so stark einwirkt..vom psychischen her bin ich auch abhängig nach dem zeug weil es mir einfach mehr zeit und energie verschafft (KURZFRISTIG!)nach einem tagelangen konsum lege ich eine pause von 2 wochen ein damit ich die wirkung auch beim nächsten mal habe.zudem versuche ich mich bestmöglich zu beschäftigen und habe auch täglich viel zu lernen für die schule.es wird dir nichts bringen mit irgendwelchen ärzten zu sprechen wenn du selber nicht die disziplin dazu hastdie droge zu benutzen. Du solltest die droge kontrollieren und nicht die droge dich. es ist klar dass man es verlangtaber verzichten ist nicht so schwer wie es sich anfühlt.scheiß auf deinen ex freund du solltest nichtmal über sowas deine zeit verschwenden.ich selbst dachte ich hätte die liebe meines lebens und nach 2jahren ist es einfach zerbröselt weil sie sich fühltals könnte sie sich alles erlauben da ich ihr jeden wunsch abgelesen hab und mir größt mögliche mühe gab um als "bester" da zu stehen.aber menschen sind undankbar und je mehr du ihnen schenkst desto mehr verlangen sie.. nach ner zeit kannst du ihrendurst nicht mehr stillen.ich liebe sie wirklich aber lieber lebe ich ein leben lang alleine statt mir den kopf mit sowas zu zerbrechen.zudem kannst du ohne einen freund dich viel besser auf dich selber konzentrieren und hast mehr zeit für dich undfür andere sachen. versuch dir irgendein talent anzueignen. sport ist dein freund und der beste wegich mache zur zeit hip hop und bringe es mir selber bei mit youtube. gehe ins fitnessstudio ab und zu unddie zwei sachen sind jetzt meine hobbys geworden.mach dich auf das positive in deinem leben bewusst. über das negative kann jeder denken ;Dwarmes bett, kleidung, essen, freunde, spaß, schule, drogen usw..

dein exfreund ist einfach nur eine ausrede für dich selber um wieder zu zieheneigentlich solltest du dadurch stärker werden

vielleicht

vielleicht kannst du mit einem (Haus)Arzt deines Vertrauens sprechen?  Es ist keine Schande, eher eine Staerke wenn man aufhoeren moechte.

Viel Erfolg! Druecke Dir die Daumen

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.