Wozu Methadonprogramm (reine Interessensfrage)

Hallo an alle! Ich bin nicht Abhängig, aber interessiere mich für das Thema und kenne einige Leute die "weiche" Drogen wie Cannabis nehmen, aber das Thema Heroin ist mir nur aus Filmen, dem Unterricht, recherche und Gesprächen bekannt. Ich habe seit neuestem einen lieblings - Film der mich sehr beeindruckt: "Bob, Der Streuner". Wie sich ein Heroinentzug anfühlt kann ich mir nicht im geringsten vorstellen. Trotz recherche ist das wahre Erlebnis halt doch etwas anderes. In dem Film wird der Heroinabhängige James ins Methadonprogramm aufgenommen. Seine Betreuerin sagt ihm als er das Methadon absetzen will, dass der Entzug schwerer sei als bei Heroin selbst. Wieso gibt es ein Methadonprogramm zum Entzug von Heroin, wenn der Methadonentzug noch schwerer ist? Falls es nicht zu Privat ist, würde ich euch danken, wenn mir jemand seine Erfahrungen mit dem Methadon- und Heroinentzug erklären könnte? Danke im Voraus

Geschlecht: 

weiblich

Substanzen: 

Kommentare

Warum Methadonprogramm

Moin,

das Methadonprogramm wird benutzt, da Heroin illegal ist und ein kalter Entzug bei Opiaten meines Wissens nach fast unmöglich ist. Aufgrund Dessen werden die Suchtpatienten mit Methadon konfrontiert, was zwar legal, aber eben deutlich schwierigier ist, abzusetzen.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.