Pillenwarnungen

checkit!-Warnungen Juni 2015

checkit! (Wien) warnt:

Seit Anfang Juni haben wir eine Reihe an gesundheitlich bedenklichen Substanzen getestet. Es sind auch diesmal wieder einige neue psychoaktive Substanzen aufgetaucht. Das Cathinon-Derivat Methedron (bk-PMMA) wurde in zwei Pulvern identifiziert – eines davon gekauft als Mephedron. Ebenso wurde die neue synthetische Substanz Clephedron (4-CMC) in zwei als MDMA verkauften Proben nachgewiesen.

Zwei hoch dosierte Ecstasypillen

Aktuelle Warnmeldung der Polizeidirektion Leipzig: Ecstasy-Pillen mit hohem Wirkstoffgehalt
 
Im Rahmen der toxikologischen Untersuchung von Ecstasy-Pillen in einem anderen Bundesland wurden 2 Sorten von Pillen getestet, die überdurchschnittlich hohe Wirkstoffkonzentrationen (MDMA-HCl) aufweisen.
 
1. Doppeltablette in Form einer 8 mit Aufschrift: + - (siehe Anlage) /
Farbe: orange / Wirkstoffmenge MDMA-HCl ca. 200 mg


Seiten