[Bundesdrogenbeauftragte] "Breaking Meth" im Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung 2015

»Breaking Meth« – Entwicklung und Evaluation eines zielgruppenspezifischen Online-Selbsthilfeportals für Methamphetaminkonsumierende

Am Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung (ZIS) der Universität Hamburg wird derzeit ein Modellprojekt und Forschungsvorhaben zur onlinebasierten Suchtselbsthilfe für Methamphetaminkonsumierende entwickelt. Durch die Schaffung mehrerer unterschiedlicher virtueller Räume sollen verschiedene Nutzergruppen angesprochen werden. Der Betrieb des Webportals wird vom Projekt Drug Scouts der kooperierenden SZL Suchtzentrum gGmbH in Leipzig übernommen. Es wird davon ausgegangen, dass beim Aufbau des Angebotes eine anfängliche Unterstützung der Nutzerinnen und Nutzer durch das Hilfesystem notwendig ist, die im Verlauf schrittweise reduziert werden kann. Ein fester Projektbestandteil sind deshalb Maßnahmen, mit deren Hilfe eine Verstetigung als selbstorganisiertes Online-Selbsthilfeangebot angestrebt werden soll.

Erschienen im Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung 2015 (auf Seite 110):
[Link zum Bericht leider nicht mehr verfügbar]

Erscheinungsdatum: 

21.05.2015