Mai 2018

[Spektrum.de] Alkoholsucht - Krankheit, keine Charakterschwäche

Der Konsum von Alkohol ist in unserer Gesellschaft fest verankert. Echte Suchtprobleme werden deshalb häufig lange übersehen oder ignoriert. Das ist vor allem mit Blick auf Jugendliche fatal, bei denen gute Präventionsarbeit ein Abrutschen in die Abhängigkeit noch verhindern könnte.
http://www.spektrum.de/news/alkoholsucht-krankheit-keine-charakterschwae...

[Menschen bei Maischberger] Cannabis und Kokain: Sollen Drogen freigegeben werden?

Politiker erklären den "Krieg gegen die Drogen" für gescheitert. Eine drogenfreie Welt sei eine Illusion. Statt Verboten solle wie beim Tabak über Gesundheitsrisiken aufgeklärt werden. Müssen wir neue Wege in der Drogenpolitik gehen?

Video: http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/maischberger/videos/cannabis-un...

[dradio Kultur] Geschichten aus dem Club: Von schwarz bis schmutzig

Diese Echtzeit geht in den Club. DJs, Musik, Partnersuche und Türsteher lassen wir dabei außen vor, wir erzählen die Geschichten, die noch nicht erzählt wurden.

Zum Beispiel von den Clubgängern, die alle nur noch Trauer tragen. Von den Menschen, die aufräumen, wenn die Party vorbei ist. Von denen, die aufpassen, dass Drogen nicht zu verheerende Folgen haben. Und von der Technik, die ganz neue Cluberfahrungen möglich macht.

[mephisto 97.6] Akzeptanz als Statement

Drogenkonsum und -missbrauch ist heutzutage leider nichts Unbekanntes mehr. Um an die Opfer dieses Missbrauches zu gedenken, gibt es seit 1998 jährlich am 21. Juni den Drogentotengedenktag.

An so einem Tag wird viel darüber diskutiert, wie man mit Drogen – legalen und illegalen – umgehen soll. Manche argumentieren mit erhobenem Zeigefinger, abschreckenden Geschichten und den möglichen Folgen. Andere hingegen sprechen über und aus Erfahrung.

http://mephisto976.de/news/akzeptanz-als-statement-56523

[JuraForum] Oberverwaltungsgericht hält an Cannabis-Grenzwert für Führerscheinentzug fest

Berlin (jur). Cannabis-Konsumenten können sich wohl keine Hoffnung auf eine Anhebung des Grenzwerts für einen Führerscheinentzug machen. In einem am Donnerstag, 16. Juni 2016, verkündeten Urteil hielt das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg an dem bisherigen Grenzwert fest (Az.: 1 B 37.14). Demgegenüber hatte eine Expertenkommission kürzlich empfohlen, den Grenzwert anzuheben.

Seiten