September 2018

[tagesschau] Web-Doku: Gefährliche Medikamente - Pharmacrime

Nach Schätzungen von WHO und Interpol sterben jährlich etwa eine Million Menschen durch die Folgen gefälschter Medikamente. Diese haben auch längst die deutschen Apotheken erreicht. In einer Web-Dokumentation zeigen Patricius Mayer, Anna Hunger und Daniel Harrich die Wege auf.

zur aktuellen Web-Doku: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/pharmacrime/pharmacrime-137.html#pag...

[Vienna.at] Überwachter Heroin-Konsum wird in Wien nicht grundsätzlich abgelehnt

Derzeit befinden sich um die 7.000 Patienten in Drogensubsitutionsprogrammen in Wien, die Zahl der Opiat-Abhängigen wird auf etwa 10.000 geschätzt. Überwachter Heroin-Konsum als Therapieform wird derzeit nicht eingesetzt, aber auch nicht grundsätzlich ausgeschlossen.

http://www.vienna.at/ueberwachter-heroin-konsum-wird-in-wien-nicht-grund...

[MAPS] Ibogaine Therapy for Drug Addiction

MAPS is currently studying the long-term effects of ibogaine treatment on patients presently undergoing therapy at independent ibogaine treatment centers in Mexico and New Zealand.

MAPS is collecting observational data for the first prospective ibogaine outcome studies in order to contribute to the growing scientific literature about ibogaine as a treatment for drug addiction.

http://www.maps.org/research/ibogaine-therapy

[ENCOD] Mein Sohn, Opfer der Drogenkrieg

Mein Sohn Federico Aldrovandi ist am 17en Juli ì 1987 geboren. Der wurde von vier Polizisten von Ferrara am 25en September 2005 getötet. Der wurde durch Schläge getṏtet ohne einen bisher bekannten Grund. Der war auf dem Heimweg nachdem er sich von den Freunde verabschiedet hatte mit denen er den Abend verbracht hatte. Der war natürlich unbewaffnet.Der war allein. Der machte und hatte nie in seinem Leben etwas Böses gemacht. Der war gerade 18 Jahre alt geworden und der war ein Idealist obwohl schon ein bisschen desillusioniert .

[WN] Stadt Münster untersagt Fahrradfahren: Alkoholsünder müssen zu Fuß gehen

Wer in der Stadt Münster betrunken mit dem Fahrrad unterwegs ist und sich dabei erwischen lässt, der muss künftig zu Fuß gehen – selbst wenn er wieder nüchtern ist. „Wir ändern die Verwaltungspraxis, indem wir Personen das Fahren eines Fahrrades untersagen, wenn sie darauf mehrfach mit Alkohol oder Drogen im Blut erwischt worden sind“, sagt Ordnungsamtsleiter Martin Schulze-Werner.

[ENCOD] Stellungnahme zum Treffen der CND - Suchtstoffkommission der Vereinten Nationen

Pressemitteilung von ENCOD zur 55. Sitzung der Suchtstoffkommission der Vereinten Nationen

REGULIERUNG VON DROGEN AUF DIE AGENDA!

ENCOD beschuldigt die Vereinten Nationen und die Regierungen der Welt (mit wenigen Ausnahmen) der Gewalt, Krankheit und des Todes, welche die Drogenverbote verursachen.

Die Suchtstoffkommission (CND) ist nicht weiter auf Drogenpolitik fokussiert, sondern ist eine tödliche Industrie geworden.

[AZ] Rheinland-Pfalz erlaubt mehr Haschisch-Besitz

Mainz (dpa/lrs) - Rheinland-Pfalz hat die Eigenbedarfsgrenze für den Besitz von Haschisch und Cannabis von sechs auf zehn Gramm angehoben. Einen entsprechenden Bericht der «Rhein-Zeitung» (Donnerstag) bestätigte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums in Mainz. Bis zu dieser Menge kann die Staatsanwaltschaft von einer Strafverfolgung absehen. «Wir sind für eine Entkriminalisierung, aber nicht für eine völlige Legalisierung», sagte die Sprecherin des Gesundheitsministeriums. Das Justizministerium hat die Staatsanwälte bereits von der Neuerung unterrichtet.

[dailymail] Prozac nation: How one in 25 American adolescents now takes antidepressants

Health officials say about one in 25 adolescents in the United States are taking antidepressants. A new study from the Centers for Disease Control and Prevention is the first to offer statistics on how many children ages 12 to 17 take antidepressants. It's based on surveys and depression screenings of about 12,000 Americans.

Seiten