November 2018

[DAH] HIV-Report: Die Chemsex-Studie

Deutsche Übersetzung der Zusammenfassung von: The Chemsex Study: drug use in sexual settings among gay and bisexual men in Lambeth, Southwark & Lewisham.

Die Chemsex-Studie - Inhaltsverzeichnis:

3 Hintergrund, Methoden und Ziele
6 Die Auswirkungen von Drogen auf das sexuelle Empfinden und die sexuelle Leistungsfähigkeit
6 Die Rolle von Drogen in Bezug auf das Risikoverhalten bei HIV-Übertragungen
7 Empfehlungen

[amerika21] Morales will in Wien die Legalisierung des Kokakauens erreichen

La Paz. Boliviens Präsident Evo Morales will vor den zuständigen UNO-Gremien erneut für das traditionelle Kokakauen eintreten. Dafür reist er am 12. März erneut zum Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) nach Wien. Unterstützt wird die erneuerte Initiative zur Legalisierung des traditionellen Konsums des Kokablatts der bolivianischen Regierung erstmals vom Nachbarland Peru.

http://amerika21.de/meldung/2012/02/49000/morales-wien

[amerika21] Präsident Kolumbiens erwägt Legalisierung von Kokain

Bogotá. Der Präsident von Kolumbien, Juan Manuel Santos, zieht in die Legalisierung von Kokain und Marihuana in Betracht. Dies sagte der Staatschef des Andenlandes in einem Interview mit der britischen Wochenzeitung The Observer. Er würde niemals "sehr harte Drogen wie Morphin oder Heroin legalisieren", so Santos. Diese seien "selbstmörderische Drogen". Er würde hingegen die Legalisierung von Kokain in Betracht ziehen, "wenn es einen weltweiten Konsens gibt, weil uns diese Droge hier in Kolumbien so sehr beeinflusst". Dasselbe gilt Santos zufolge für Marihuana.

[borderviolenceanalysis] Top Ten Myths about Mexico's Drug War

Although the number of reports about the drug war south of the border has increased in the last few years, it’s still miniscule compared to the volume of news about Afghanistan, the economy, and the 2012 US presidential election. As such, the bits of information the American public gets exposed to can often be skewed, and present a haphazard impression of the drug war and the impact it has on US national security.

[20min] Schweiz: Busse nur für Erwachsene

Wer kifft, soll künftig nur eine Busse von 100 Franken bekommen. Das will die nationalrätliche Gesundheitskommission. Die neue Regelung soll aber nicht für Jugendliche unter 18 Jahren gelten.

Die Gesundheitskommission des Nationalrats (SGK) nimmt damit von ihrem ursprünglichen Vorschlag Abstand, Kiffer ab Erreichen des 16. Altersjahrs nur noch mit einer Ordnungsbusse zu bestrafen. In der Vernehmlassung war kritisiert worden, dass die Alterslimite so zu tief angesetzt würde. Damit die Prävention greifen könne, müssten Jugendliche auch weiterhin angezeigt werden können.

Seiten