Coca und Kokain.

Titelzusatz: 

Ethnobotanik, Kunst und Chemie

Es gibt kaum eine Pflanze, die in der Kulturgeschichte, der Kunst und Chemie so viel Staub aufgewirbelt hat wie der Cocastrauch, die Mama Coca, deren Seele und Kind das Kokain ist. Das Kokain hat Millionen von Menschen inspiriert, als Priem, im Mariani-Wein, in Coca-Cola, als pharmazeutisches Kokain-Hydrochlorid oder Schnee vom Schwarzmarkt. Die Kulturgeschichte der Pflanze und der daraus gewonnenen Chemikalie wird von den Autoren, international anerkannten wissenschaftlichen Experten, in all ihren Facetten dargestellt. Von der Pflanze und ihren Samen bis zur weissen Linie, von der Chemie bis zur Alchemie. Von der Kunst des Blattes, aus Sonne, Luft und Wasser Alkaloide zu synthetisieren, bis zur Kunst, die unter Einfluss von Kokain entstanden ist.

Medientyp: 

Autor/Regisseur: 

Rätsch, Christian; Ott, Jonathan

Verlag: 

AT Verlag

Ort: 

Aarau (CH)

Veröffentlichung: 

2003

Standort: 

T 328

Notizen: 

Rubrik: Stoff

Anzahl: 1

Schlagworte: