Generation Sex? Jugend zwischen Romantik, Rotlicht und Hardcore-Porno.

Titelzusatz: 

Projektgruppe Sexware
Bizarrer Hardcore im Videothekenregal, Cityasphalt als Straßenstrich, Reklamegewitter von Telefonsexnummern im TV-Spätprogramm, "Tittenparade" auf dem Magazinständer am Kiosk, Peitschenschwingende Dominas auf Werbeplakaten, Extrem-Pornographie im Internet, Peep-Shows in jeder Innenstadt... Und Jugendliche mittendrin. Wie denken Sie über die Ware Sex? Verdirbt sie die Kids? Lässt sie sie kalt? Wie prägt sie ihre Vorstellungen von sexuellem Genuss? - Fragen, die sich Studierende der Fachhochschule Esslingen stellten. Sie erkundeten über ein Jahr hinweg die sexuellen Szenen Jugendlicher. Das Resultat ihrer Recherchen ist dieses Buch. Es kehrt Dunkelstellen des sexuellen Lernens hervor, die stutzig machen oder schockieren mögen. Eines jedoch sind sie ganz bestimmt: authentische Selbstbeschreibungen sexuellen Erlebens der Jugend von heute.

 

Medientyp: 

Herausgeber: 

Archiv der Jugendkulturen e.V.

Ort: 

Berlin

Veröffentlichung: 

2001

Standort: 

P 282

Notizen: 

Rubrik: Jugendkultur

Anzahl: 1

Schlagworte: