Kindliche Körperscham und familiäre Schamregeln

Band 11 der Fachheftreihe "Forschung und Praxis der Sexualaufklärung und Familienplanung" führt eine Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlich bedeutenden Themenkomplex "Körperscham". Ethnologische wie ethologische Untersuchungen legen nahe, dass Scham im Sinne eines Mindestmaßes an Zurückhaltung zu allen Zeiten und in allen Kulturen zu finden ist.

Heute stellt sich die Frage nach der Notwendigkeit von Regeln und Standards zur Entwicklung eines Schamgefühls drängender denn je. Der Grund: die aktuell geführte Debatte um sexuellen Missbrauch, die stetig steigende sexuelle Freizügigkeit in den Medien und grundsätzlich die Gefahr einer uneingeschränkten Sexualisierung der Gesellschaft.
In der Broschüre werden wissenschaftliche Beiträge zur Entwicklung von Körperscham zusammengefasst und eine qualitative Interviewstudie an 41 Familien vorgestellt, in der jeweils die Körperschamentwicklung eines der Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren untersucht wurde.

Die Autorin erforscht mit ihren MitarbeiterInnen das Beziehungsgefüge zwischen dem Auftreten kindlicher Scham und dem elterlichen Umgang mit Intimsituationen. Die zentralen Fragen sind dabei, an welchen Indikatoren Eltern das Auftreten von Körperscham festmachen, wie Schamsituationen aussehen, in welchem Alter sie auftreten, wo Eltern Grenzen ziehen und wie Schamepisoden bewältigt werden.

Die Ergebnisse der Untersuchung bieten einen Überblick über Einflussfaktoren auf das kindliche Schamgefühl sowie über die Abhängigkeit zwischen kindlicher Scham und dem in der Familie bestehenden sexuellen Normensystem. Darüber hinaus gibt die Studie Anregungen, elterliche wie kindliche Abgrenzungsversuche zu erkennen und in ihrer Bedeutung für die Identitätsfindung eines Kindes einzuordnen.

Die Angaben zur verwerteten Literatur, Interviewpraxis und das Schema der Verhaltensanalyse lassen die Methode der Untersuchung transparent werden.

Medientyp: 

Herausgeber: 

BZgA

Verlag: 

Ort: 

Köln

Veröffentlichung: 

1998

Standort: 

I 30

Notizen: 

Rubrik: Gender/Sexualität
Reihe: Forschung und Praxis der Sexualaufklärung und Familienplanung, Bd. 11

Schlagworte: