Kontrolliertes Rauchen

Titelzusatz: 

Tabakkonsum zwischen Verbot und Vergnügen

Das Buch behandelt zwei Aspekte der gegenwärtigen Diskussion ums Rauchen: Einerseits wird der Tabak immer deutlicher als eine unerwünschte, vor allem aber auch gefährliche und süchtig machende Droge behandelt, die immer restriktiveren Kontrollen unterworfen wird. Andererseits steht "Kontrolliertes Rauchen" für einen kritischen Ansatz in der Tabakforschung, der das vermeintlich immense Suchtpotential des Nikotins skeptisch beurteilt und für ein verhaltenstherapeutisches Konzept zur Ermöglichung des reduzierten Rauchens steht. Die Autor(inn)en verbinden wissenschaftliche Informationen mit einer streitbaren Position im Kontext der Diskussionen ums Rauchen und geben überdies Ratschläge und Tipps, wie man das Rauchen reduzieren kann, ohne vollständig auf den Genuss des Rauchens verzichten zu müssen.

Medientyp: 

Herausgeber: 

Hess, Kolte, Schmidt-Semisch

Verlag: 

Lambertus

Veröffentlichung: 

2004

Standort: 

S 262

Notizen: 

Rubrik: Sonstiges

Anzahl: 1

Schlagworte: