Sachlicher Bericht über das Glück, ein Morphinist zu sein


So beeindruckend offen und suggestiv wie in keinem anderen literarischen Text erzählt Fallada von den Zwängen eines Morphinisten: Die Euphorie des Rausches und das Desaster danach kannte er aus eigener Erfahrung. – Mehr oder weniger direkt entlieh er die Motive aller acht Geschichten in diesem Buch der eigenen Biographie: seiner Zeit in Haft und vor allem den Erlebnissen mit den eigenen Kindern.

Erlebtes, Erfahrenes und Erfundenes

„Alles in meinem Leben endet in einem Buch.“ Hans Fallada

Medientyp: 

Autor/Regisseur: 

Hans Fallada

Herausgeber: 

Günther Caspar

Verlag: 

Aufbau Verlag

Ort: 

Berlin

Veröffentlichung: 

2011

ISBN: 

978-3-7466-2790-8

Standort: 

C 425

Notizen: 

Rubrik: Drogenkonsum

Anzahl: 1

Schlagworte: