Jugend

Jugend Medien Popkultur

 

In der Tradition des 1997 von SPoKK herausgegebenen "Kursbuch JugendKultur" stellt dieser Band Anschlüsse an eine aktuelle Forschungsagenda am Schnittpunkt von Jugend-, Medien- und Popkultur her. Dabei stehen Leitfragen im Mittelpunkt, die zwischen jugendkulturellen Akteuren, Anliegen und Ausdrucksweisen differenzieren und für alternative Sichtweisen sensibilisieren sollen:

Jugendlexikon

Jugendlexika - eine Reihe für Schüler, Lehrlinge und alle Jugendlichen bis etwa 25 Jahre.
Jedes Lexika enthält das Grundwissen eines Sachgebiets. Es ist in Sprache und Stil zuverlässig und verständlich gestaltet sowie mit zahlreichen Abbildungen versehen.
In diesem Band werden Jungs- und Mädchen- sowie Sexualtitätsfragen geklärt.

Journal der Jugendkulturen # 7

Wiedererwachen germanischer Werte?
Eine Reportage über Black Metal im Schnittpunkt von Satanismus, Neuheidentum und Nationalsozialismus
Von Johannes Lohmann

"Der Seelenverkauf ist bis auf weiteres nicht mehr möglich"
Cyberfunk zum Themenschwerpunkt: 
Wie Rechtsextreme mit Satanisten, Goths und Neuheiden zusammenfinden - oder auch nicht
Von Sebastian Dederding

Bildet Kurkapellen!
Eine Annäherung an die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot.
Von Roland Verwiebe

Journal der Jugendkulturen #3

THEMEN:

Der Rechtsextremismus und das Sommerloch
Oder: Wie man ein Problem umdeutet, indem man es öffentlich bespricht 
Von Peter Reif-Spirek 

Jesus Freaks - Reportage und Interviews
Von Conny Agel, Klaus Farin, Doris  Hofer und Antje Pfeffer

reclaim the streets - unangemeldete Strassenpartys
Von Peer Wiechmann

Roter Stern Leipzig - Fussball und Linksradikalismus
Von Henning Flad

Journal der Jugendkulturen #6

THEMEN:

Perry Rhodan Story- und Design-Wettbewerb
Eingesicht trifft Zweigesicht eine Kurzgeschichte
Von Marc-Ivo Schubert

Guilty by Association
Satanismus? Die WM3
Von Sabine Hübner

Provokation "Jugendlichkeit"
Wird die mentale Un-Erwachsenheit zum Zivilisationsrisisko?
Von Ronald Hitzler

Die Goa-Szene
Eine Form posttraditioneller Vergemeinschaftung
Von Mustafa Kingir

Ecstasy und die Tanz-Kultur

Der gegenwärtige Umgang mit Ecstasy birgt Probleme - für den User und für die meist schlecht informierte Öffentlichkeit. Dieses Buch ist ein Beitrag zur aktuellen Diskussion über Ecstasy in der Partykultur. Insider schildern darin die Bedingungen, unter denen Ecstasy zum Problem wurde und nennen Lösungen: namhafte Wissenschaftler und Fachleute äußern sich zu den Gefahren. Was macht Ecstasy gefährlich? Wann wird Ecstasy gefährlich? Was ist bekannt über körperliche Schädigungen durch Ecstasykonsum und wie sind die Befunde zu werten? Welche Schlüsse lassen sich ziehen?

Seiten