Jugend

Journal der Jugendkulturen #10

IDENTITÄT: Skateboarder (A DISCLAIMER)
"Extrem- und Funsportarten" sind der große Hype. Das Skateboard ist das Symbol der coolen Jugend, die sich im Extremen zu Hause fühlt
Von Martin Kowalski
Cholos und Gruperos
Jugendkulturen an den Grenzen Mittel- und Nordamerikas
Von Manfred Liebel
"WEIL wir Mädchen uns nach Platten, Büchern und Fanzines sehnen, die UNS anpsrechen..."
(Riot) Grrrl (Fan)Zines und die Politik der Selbstermächtigung

Geschlechtsbezogene Suchtprävention

Obwohl die Erkenntnisse der neueren Jugendgesundheits- und Risikoforschung allgemein aufzeigen konnten, dass sich die Belastungen und Entwicklungsprobleme in der Jugendphase bei Mädchen und Jungen ebenso wie deren Ressourcen zur Bewältigung der Belastungen unterscheiden, wird in der Suchtprävention das Geschlecht als Differenzierungsmerkmal immer noch zu wenig berücksichtigt.

Generation Sex?


Bizarrer Hardcore im Videothekenregal, Cityasphalt als Straßenstrich, Reklamegewitter von Telefonsexnummern im TV-Spätprogramm, "Tittenparade" auf dem Magazinständer am Kiosk, Peitschenschwingende Dominas auf Werbeplakaten, Extrem-Pornographie im Internet, Peep-Shows in jeder Innenstadt... Und Jugendliche mittendrin.

Christiane F.

Berlin - Gropiusstadt 1975.
Die 13jährige Christiane lebt in dieser trostlosen Hochhaussiedlung in zerrütteten Familienverhältnissen. Eines abends nimmt ihre ältere Freundin Kessi sie zum ersten Mal in die Diskothek "Sound"" mit. Dort nimmt Christiane ihren ersten Trip, da sie sich unsicher fühlt und dazugehören will. Der Anblick des ersten bewusstlosen Fixers, der auf der dreckigen Toilette der Diskothek liegt, ist für sie ein Schock.

Seiten