Musik

Ein Lied mehr zur Lage der Nation

 

Popmusik ist ein Seismograph ihrer Zeit – und damit immer auch politisch, selbst da (oder gerade dann), wenn sie nicht politisch sein will. Sebastian Peters analysiert das Verhältnis von Popmusik und “Zeitgeist” anhand einer wahren Fülle von Beispielen – von den “unpolitischen” Schlagern der Nazi-Zeit und der folgenden sehnsuchtsvollen Wirtschaftswunderjahre über die Rock-Rebellion der Sechziger bis zum “Diskurs-Pop” der Hamburger Schule und dem Sound der Wiedervereinigung.

Journal der Jugendkulturen # 7

Wiedererwachen germanischer Werte?
Eine Reportage über Black Metal im Schnittpunkt von Satanismus, Neuheidentum und Nationalsozialismus
Von Johannes Lohmann

"Der Seelenverkauf ist bis auf weiteres nicht mehr möglich"
Cyberfunk zum Themenschwerpunkt: 
Wie Rechtsextreme mit Satanisten, Goths und Neuheiden zusammenfinden - oder auch nicht
Von Sebastian Dederding

Bildet Kurkapellen!
Eine Annäherung an die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot.
Von Roland Verwiebe

Bravo - 50 Jahre BRAVO

Fünfzig Jahre BRAVO -- das sind fünfzig Jahre Jugendkultur und Musikgeschichte. Das sind fünfzig Jahre Deutschland und fünf Generationen von Lesern, die alle ihre eigenen BRAVO-Geschichten haben.

Und diese Geschichten erzählen von Elvis, den Beatles und den Stones, von Winnetou, den Starschnitten und der Fotolovestory, von ABBA und Nena, Madonna und Take That, von Rock’n’Roll, Beat und Pop, von Mini-Rock, Schlaghosen und Popper-Look, von freier Liebe und Verhütung nach Dr. Sommer-Anleitung.