Party-Kultur

Lucys Rausch - Gesellschaftsmagazin für psychoaktive Kultur


Schwerpunktthemen:
- Cannabis und Medizin
- Psychedelische Kunst
- Safer-Party
- Ethnobotanik

Mit Artikeln zu diesen Themen:
Ayahuasca - Spiritualität, Schamanismus und Therapie
Freie Sicht auf Visionen: Luke Brown
Psychedelische Audiokunst: Akasha Project
Psychedelika, Hedonismus und Partykultur
Growing leicht gemacht: Automatic-Strains
Lucy's Geschichte: Sasha Shulgin
Psilocybin in der Forschung: Ein Interview mit Dr. Felix Hasler
Bewusstseinserweiterung ohne Substanzen

Lucys Rausch - Gesellschaftsmagazin für psychoaktive Kultur


Schwerpunktthemen:
• Cannabis und Medizin
• Psychedelische Kunst
• Safer-Party
• Ethnobotanik

Mit Artikeln zu diesen Themen:
• Ralph Metzner: Die Kröte und der Jaguar
• Timothy Leary - Die Zeit in Harvard
• Cannabis als Medizin: Die politische Lage
• Künstlerporträts Nana Nauwald und Gerhard Seyfried
• Lucy's Geschichte: Adi Dittrich
• Ein neuer Psilocybin-Pilz!
• Drug Checking = Safer Use
• Holotropes Atmen
• Auf dem Peyote-Weg
• Progressive Psytrance und Psychedelik

Lucys Rausch - Gesellschaftsmagazin für psychoaktive Kultur


Schwerpunktthemen:
• Cannabis und Medizin
• Psychedelische Kunst
• Safer-Party
• Ethnobotanik

Mit Artikeln zu diesen Themen:
• Ralph Metzner: Geburt der psychedelischen Kultur
• DMT und 5-MeO-DMT in der Natur
• Moderne Cannabiskonzentrate und die Dabbing-Kultur
• Freie Sicht auf Visionen: Künstler und Drogen
• Auf dem Peyote-Weg
• Lucy's Historie: Hanscarl Leuner
• Interview mit Steve Stoned

Einschläge - Wenn die Chemie beim Feiern stimmt.

 

Zwischen der Technoszene und Ecstasy gibt es zwar keinen zwangsläufigen aber einen sehr engen Zusammenhang. Nicht alle Technofans nehmen Partydrogen, doch fast alle Partydrogennutzer gehen auf Technoevents feiern. Drei junge WuppertalerInnen haben über ein halbes Jahr lang versucht, diesen Zusammenhang zu ergründen. Wochenende für Wochenende besuchten sie Partys, knüpften Kontakte zu Gästen, DJ´s und Veranstaltern und sprachen mit ehemaligen und aktuellen DrogennutzerInnen.

Nightlife Reconsidered

This book tells the story of two prevention organizations from different countries. It is based on twelve years of experience in the field with more than one and a half million prevention materials distributed, over one thousand direct interventions in field, five studies on the use of drugs and alcohol… It is a book about experience, learning, growing, enthusiasm and cooperation. The collaboration between Slovenia’s DrogArt and Italy’s Etnoblog began two years ago.

DrogenMischKonsum


Viele nutzen Drogen zum geselligen Spaß, zur Abwechslung beim Ausgehen oder zur Luststeigerung beim Sex. Dennoch kann niemand eine gute Stimmung, ein super Tanzgefühl oder eine geile Party durch Drogen erzwingen. Trotzdem gibt es immer wieder Situationen, die zu der trügerischen Annahme verleiten, jemand könnte schlechte Stimmungen durch mehr Drogenkonsum weg manipulieren. Anscheinend haben zu viele immer noch nicht gelernt, mit solchen Situationen umzugehen.

Ecstasy und die Tanz-Kultur

Der gegenwärtige Umgang mit Ecstasy birgt Probleme - für den User und für die meist schlecht informierte Öffentlichkeit. Dieses Buch ist ein Beitrag zur aktuellen Diskussion über Ecstasy in der Partykultur. Insider schildern darin die Bedingungen, unter denen Ecstasy zum Problem wurde und nennen Lösungen: namhafte Wissenschaftler und Fachleute äußern sich zu den Gefahren. Was macht Ecstasy gefährlich? Wann wird Ecstasy gefährlich? Was ist bekannt über körperliche Schädigungen durch Ecstasykonsum und wie sind die Befunde zu werten? Welche Schlüsse lassen sich ziehen?

Seiten