Rausch

Lucys Rausch - Gesellschaftsmagazin für psychoaktive Kultur


Schwerpunktthemen:
- Cannabis und Medizin
- Psychedelische Kunst
- Safer-Party
- Ethnobotanik

Mit Artikeln zu diesen Themen:
Ayahuasca - Spiritualität, Schamanismus und Therapie
Freie Sicht auf Visionen: Luke Brown
Psychedelische Audiokunst: Akasha Project
Psychedelika, Hedonismus und Partykultur
Growing leicht gemacht: Automatic-Strains
Lucy's Geschichte: Sasha Shulgin
Psilocybin in der Forschung: Ein Interview mit Dr. Felix Hasler
Bewusstseinserweiterung ohne Substanzen

Lucys Rausch - Gesellschaftsmagazin für psychoaktive Kultur


Schwerpunktthemen:
• Cannabis und Medizin
• Psychedelische Kunst
• Safer-Party
• Ethnobotanik

Mit Artikeln zu diesen Themen:
• Ralph Metzner: Die Kröte und der Jaguar
• Timothy Leary - Die Zeit in Harvard
• Cannabis als Medizin: Die politische Lage
• Künstlerporträts Nana Nauwald und Gerhard Seyfried
• Lucy's Geschichte: Adi Dittrich
• Ein neuer Psilocybin-Pilz!
• Drug Checking = Safer Use
• Holotropes Atmen
• Auf dem Peyote-Weg
• Progressive Psytrance und Psychedelik

Lucys Rausch - Gesellschaftsmagazin für psychoaktive Kultur


Schwerpunktthemen:
• Cannabis und Medizin
• Psychedelische Kunst
• Safer-Party
• Ethnobotanik

Mit Artikeln zu diesen Themen:
• Ralph Metzner: Geburt der psychedelischen Kultur
• DMT und 5-MeO-DMT in der Natur
• Moderne Cannabiskonzentrate und die Dabbing-Kultur
• Freie Sicht auf Visionen: Künstler und Drogen
• Auf dem Peyote-Weg
• Lucy's Historie: Hanscarl Leuner
• Interview mit Steve Stoned

Leben im Rausch


“Jahrelang habe ich Unmengen zum Thema Rausch und Drogen gelesen, lektoriert (vor allem bei Werner Pieper & The Grüne Kraft), notiert, kommentiert, gehört und diskutiert (Einiges davon findet sich hier im Blog in der Kategorie “Rausch & Mittel”) und viel Zeit inmitten von Rauschpraxis aller Art verbracht. Nun habe ich die dabei und daraus entwickelten Gedanken sowie die dazu gesammelten Informationen mal etwas systematisiert, häufige Fragen beantwortet und hoffentlich etwas zu einer kritischen Theorie des Rauschs beigetragen.

Kontrolliertes Rauchen

Das Buch behandelt zwei Aspekte der gegenwärtigen Diskussion ums Rauchen: Einerseits wird der Tabak immer deutlicher als eine unerwünschte, vor allem aber auch gefährliche und süchtig machende Droge behandelt, die immer restriktiveren Kontrollen unterworfen wird. Andererseits steht "Kontrolliertes Rauchen" für einen kritischen Ansatz in der Tabakforschung, der das vermeintlich immense Suchtpotential des Nikotins skeptisch beurteilt und für ein verhaltenstherapeutisches Konzept zur Ermöglichung des reduzierten Rauchens steht.

Drogenhilfe und Graumarkt.

Das Buch beschäftigt sich für Deutschland erstmalig mit einem bisher in der wissenschaftlichen Drogenforschung separat nicht bearbeiteten Feld der Drogenproblematik, dem Straßenverkauf von Substitutionsmitteln und Psychopharmaka auf der Drogenszene. Angesichts der momentanen Diskussion um die sogenannten "Methadon-Toten" ein aktuelles Thema. Gleichwohl fragt das Buch nach dem Nutzen und dem Risiko dieser in der Drogenhilfe ungewünschten Selbstmedikation für Drogenkonsumenten.

Sachlicher Bericht über das Glück, ein Morphinist zu sein


So beeindruckend offen und suggestiv wie in keinem anderen literarischen Text erzählt Fallada von den Zwängen eines Morphinisten: Die Euphorie des Rausches und das Desaster danach kannte er aus eigener Erfahrung. – Mehr oder weniger direkt entlieh er die Motive aller acht Geschichten in diesem Buch der eigenen Biographie: seiner Zeit in Haft und vor allem den Erlebnissen mit den eigenen Kindern.

Erlebtes, Erfahrenes und Erfundenes

„Alles in meinem Leben endet in einem Buch.“ Hans Fallada

Seiten