Sexualerziehung und AIDS

Ein offenes Gespräch über Sexualität war innerhalb der Institution Schule nie leicht. AIDS hat zusätzliche Verunsicherung gebracht. Seit dem Aufkommen der Krankheit hat es nicht an Reaktionen gefehlt, die an Panik und Hysterie grenzten. Schülerinnen und Schüler sind davor in besonderer Weise betroffen, weil AIDS Ängsten Vorschub leistet, die sie sowieso schon mit dem Thema Sexualität verbinden.
Die Beiträge des Buches geben Anregungen für einen offenen und positiven Umgang mit diesem angst- und tabubesetzten Thema: Beispiele für Gespräche und Diskussionen werden ergänzt durch Vorschläge für schüleraktivierende Methoden wie Spiele, Rollenspiele, Planspiele und Theaterinszenierungen. Hinweise für Materialien, Unterrichtshilfen und Jugendbücher führen über die Beispiele hinaus.

Medientyp: 

Autor/Regisseur: 

verschiedene

Herausgeber: 

Friedrich Koch (Hg.)

Verlag: 

Bergmann + Helbig Verlag

Ort: 

Hambutg

Veröffentlichung: 

1992

ISBN: 

978-3925836176

Standort: 

L 5

Notizen: 

Rubrik: HIV/AIDS

Schlagworte: