Sexualität wo-hin?

Titelzusatz: 

Hinblicke. Einblicke. Ausblicke

Strukturwandel der Sexualität in den letzten Jahrzehnten
(Volkmar Sigusch);

Zur Sozialgeschichte der Jugendsexualität in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts
(Gunter Schmidt);

Sexualität im Wandel
(Martin Dannecker);

Häute, Häutchen und Membranen. Vorstudie zu einer „Dermatologie der Lüste“ aus männlicher Sicht
(Stefan Etgeton);


HIV und Homosexualität – alles ganz normal?
(Michael Bochow);

Männlichkeit als psychosozialer Risikofaktor
(Christopher Knoll);

Safer Sex: Dranbleiben und weiterentwickeln! Sustaining safe practice: twenty years on
(Susan Kippax, Kane Race);

Lesbisch-schwule Aufklärungsarbeit an Schulen: das Engagement von FLUSS e.V.
(Gisela Wolf);

„Alles normal – alles egal – was bleibt?“
Auszüge aus der Abschluss-Podiumsdiskussion zur Fachtagung „Sexualität wo-hin“ vom 15. bis 17. November 2002
(zusammengestellt von Holger Sweers);


Virtueller Sex und die uneindeutigen Folgen – ein systemtheoretisch inspirierter Ausblick
(Sven Lewandowski);

Der Zwang zum Bild
(Marie-Luise Angerer);

Sex ohne Maus – Internet schlägt Bars und Saunen
(Michael Lenz);


Homosexualität und Generativität – Lesben, Schwule und der Kinderwunsch
(Isabella Manuela Torelli);

Blitzlicht: Wechseljahre. Irrungen und Wirrungen – auch für Lesben
(Antje Doll);

Über schwule Erwachsene, zum Fetisch Jugend und zur Midlife-Crisis bei schwulen Männern
(Martin Dannecker);

„Kann rosa Liebe gelingen?“ Einführung in die Aufstellungsarbeit mit Schwulen und Lesben
(Diana Drexler);

Perversion, Psychose und NLP
(Harald Krutiak);

Das Sexuelle in (neuro-)logischen Ebenen
(Harald Krutiak);

Facetten – zur Frage einer schwulen Identität bei türkeistämmigen Migranten in Deutschland
(Koray Yilmaz-Günay);


„Sexualität wo-hin? Hinblicke. Einblicke. Ausblicke“ – unter diesem Motto stand die gemeinsame Fachtagung der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. (DAH) und des Verbandes lesbischer Psychologinnen und schwuler Psychologen e.V. (VLSP), die vom 15. bis 17. November 2002 im Haus am Köllnischen Park in Berlin stattfand und die sich mit grundsätzlichen Fragen nach dem Stand (wo?) und der Zukunft (wohin?) des Sexuellen befasste: Sexualität und Identität, Sexualität und (andere) Kultur(en), Sexualität und Medien, Markt und Macht, Sexualität und Liebe und vieles mehr.

Auch die im vorliegenden Band wiedergegebenen Artikel (zum Teil Originalbeiträge, zum Teil Nachdrucke von Texten, die bereits an anderer Stelle veröffentlicht worden sind) beschäftigen sich mit den im Titel dieser Fachtagung enthaltenen Fragen – aus der Perspektive der Soziologie, der Psychologie und Psychotherapie, der Sexualwissenschaft, der Philosophie, der Kultur- und Medienwissenschaften oder der Aufklärungs- und Präventionsarbeit, um nur einige zu nennen. Wir hoffen, mit dieser Veröffentlichung einen Beitrag zur Diskussion um dieses Phänomen zu leisten und damit nicht nur den Dialog zwischen den verschiedenen Disziplinen, Kulturen und Welten zu befördern, sondern auch die Grundlagen und Bedingungen der (sexuellen) Gesundheitsförderung und der Prävention sexuell übertragbarer Krankheiten einschließlich HIV besser zu verstehen.

Medientyp: 

Autor/Regisseur: 

Lemmen, Karl; Schepers, Jutta; Sweers, Holger; Tillmann, Klaus

Herausgeber: 

Deutsche AIDS-Hilfe e.V.

Ort: 

Berlin

Veröffentlichung: 

2005

Standort: 

I 258

Notizen: 

Rubrik: Gender/Sexualität
Bestand: 3
Reihe: AIDS-Forum DAH, Bd. 49

Schlagworte: