Sucht und Arbeit

Titelzusatz: 

Prävention und Therapie substanz- und verhaltensbezogener Störungen in der Arbeitswelt

Sucht und Abhängigkeit machen auch vor den Türen von Betrieben und Verwaltungen nicht Halt. Damit sind die sich aus dem riskanten, schädlichen und abhängigen Konsum psychotroper Substanzen ergebenden Probleme nicht mehr Privatsache, sondern Betriebe und Verwaltung sind ebenfalls betroffen. Stichworte dafür sind wechselnde Arbeitsleistung von MitarbeiterInnen, erhöhte Fehlzeiten und Auffälligkeit, auf die reagiert werden muss.

In der Fachkonferenz Sucht 2000, die hier dokumentiert wird, wurde der Zusammenhang zwischen Arbeit, Arbeitslosigkeit und Sucht beleuchtet, ausführlich wurden vielfältige Möglichkeiten der medizinischen Rehabilitation im Bereich der Hilfe für Suchtkranke vorgestellt. Weitere Beiträge befassen sich mit Interventionen, Maßnahmen und Modellen sowie Qualitätsaspekten und Techniken.

Medientyp: 

Autor/Regisseur: 

Deutsche Hauptstelle gegen Suchtgefahren

Verlag: 

Lambertus

Ort: 

Freiburg/Breisgau

Veröffentlichung: 

2001

Standort: 

V 95

Notizen: 

Rubrik: Sucht

Bestand: 1

Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren

Schlagworte: