Was? tun! Konkrete Erste-Hilfe-Tipps bei Drogenproblemen

Erste-Hilfe-Tipps zur Betreuung und Behandlung von Personen bei akuten Drogenproblemen für Laien und medizinische Profis, für die Szene und Sanitäter und Ärzte gleichermaßen. Neben der Aufnahme neuer Substanzen wie GHB, GBL und BDO in dieses Kompendium überarbeitete der Autor auch die Hilfetipps für bekannte respektive herkömmliche Drogen radikal in enger Zusammenarbeit mit Experten, die ihr Wissen im Rahmen ihrer akademischer Ausbildung und ihre Erfahrung durch die praktische Arbeit vor Ort an Parties und Raves wie auch in Drogenaufklärungszentren erlangt haben.

Dieses Buch kann bei Drogennotfällen eine überlebenswichtige Hilfe sein:

- Woran erkennt man einen Drogennotfall?
- Was kann der Laie im Notfall tun?
- Welche Sofortmaßnahmen und/oder Gegenmittel sind in welcher Situation angebracht?
- Dazu konkrete Hinweise auf einzelne Hilfsmaßnahmen bei drei Dutzend verschiedener psychoaktiver Substanzen.

Hier behandelte Drogen: Alkohol - Amphetamine - Anabolika - Cannabis - Chinin - Crystal (Methaphetamin) - DMT & Derivate - Ecstasy (MDMA, MDE) - GHB ("liquid ecstasy") - Heroin - Ibogain - Ketamin - Koffein - Kokain / Crack - Lachgas - LSD - MAO-Hemmer - Nachtschattengewächse wie Tollkirsche, Steckapfen etc. - Opiate (Heroin, Morphin) PCP - Psilocybin (Zauberpilze) - Salvia Divinorum - Schlafmittel - Speed - Streckmittel - Valium.

Medientyp: 

Autor/Regisseur: 

Rippchen, Ronald

Herausgeber: 

Verein für Drogenpolitik e.V.

Verlag: 

Werner Pieper & The Grüne Kraft

Ort: 

Löhrbach

Veröffentlichung: 

2006

ISBN: 

3-922708-60-9

Standort: 

A 366

Notizen: 

Rubrik: 1. Hilfe

Schlagworte: