Neuen Kommentar schreiben

Drogenkauf

Wenn man nicht grade in einer Großstadt lebt, ist es eigentlich nicht so einfach an Drogen zu kommen wie man sich das vorstellen mag. Man muss erst Leute kennen lernen die in der Szene drin sind und wenn man das erste mal selbst kauft ist es oft sehr teuer. Zumindest ich habe diese Erfahrung gemacht. Dann lernt man immer mehr Leute kennen und kommt immer billiger ran. Denn durch desto mehr hände zb Weed wandert, desto teurer wird es. Also lernt man schneller einen größeren Ticker kennen und kann bei dem auf Vorrat kaufen und muss nur wenig zahlen. Ich musste am Anfang in Bielefeld 10 Euro für ~0.7 (schlechte Quallität) Ich hab aber immer mehr Leute kennen gelernt und konnte dann nach einem Jahr für 10 Euro 1G Haze für 10 Euro. Heute zahle ich 5 Euro pro Gramm Haze, weil ich die richtigen Leute kenne, sonst ist es immer teuer.

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.