Neuen Kommentar schreiben

L-Polamidon Eigenständig Entziehen

Ähem ich habe fast alle Kommentare hier gelesen und frage mich ob ich auch so drauf kommen werde wie einige von euch? Zu meiner Geschichte gibt es folgendes zu erzählen.....Ich nehme seit 3 Jahren L-Polamidon zur damaligen "Schmerztherapie" ich habe vorher Morphium genommen "Palexia" und "Fentanylpflaster"75¿/h da ich sehr schmerzhafte Athrose in beiden Hüftgelenken hatte, (Mittlerweile bin ich Operiert und habe 2 neue HüftgelenkeProthesen bekommen) ich habe aber vor 3 Jahren "Ärztehoping" betrieben und natürlich ist die Sch...... aufgefallen und ich habe einen Morphiumentzug in der Klinik gemacht da wurde ich mit "Meta" behandelt ich war aber nach einer Woche wieder raus weil angeblich keinerlei Morphinwerte im Blut bzw. im Pipi zu finden war!!! Die Schmerzen in den Hüftgelenken war aber immer noch viehisch und ich habe von meinem Neurologen L-Polamidon zur "Schmerzthrapie" bekommen....Am Anfang waren es 60-40-60 Tropfen, keine Ahnung was das in ml.ist da ich im letzten Jahr meine Hüftop. hatte wollte ich auch endlich von dem L-Polamidon runter bzw. los kommen und habe in wirklich kleinen Schritten angefangen mich selber runter zu dosieren jede Woche 2 Tropfen!!!!! weniger und ich bin mittlerweile auf 18-18-18 Tropfen aber ich habe nach dem durchlesen der Kommentare hier jetzt eine Unheimliche Schiss was kommt wenn ich noch weiter nach unten will/muss???? Was ich an mir selber festgestellt habe sind meine Wahnsinnigen Depressionen und Panikataken (kann das auf den Entzug hindeuten???) Auch ist mir aber und zu Kotzübel und ich muß dann MCP nehmen....Auch wenn ich die Tropfen zu spät einnehme z.B. beim Einkaufen vergesse, geht es mir furchtbar Beschissen, Schwitzen, Zittern, Aufgeregt, Panik, und es dauert dann immer 40 min.bis das Polamidon wirkt!!!! Meine Frage ist an euch alle sind diese Symptome normal oder Reagiere ich zu überempfindlich??Auch habe ich massive Einschlafschwierigkeiten und bin die halbe Nacht am Rumgeistern aber ich habe mir ausgerechnet wenn ich soweiter mache mit dem runter dosieren wäre ich in 8 Wochen auf Null!!??Jetzt habe ich aber Angst und ich bin am überlegen ob ich meinen Neurologen wegen Subotex fragen soll, aber das ist ja wieder eine Droge oder etwa nicht???? Vielleicht kann mir jemand meine Angst nehmen LG von Elke

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.