Neuen Kommentar schreiben

Hallo,

Hallo,

ich habe zwei Bekannte wegen dieser Sache verloren. I.d.R. kollabiert die Lunge und dann geht es ab in die ewigen Jagdgründe. Viele haben auch starke gesundheitliche Probleme. Weitere haben seelisch- bzw. körperlichbehinderte Kinder. Es verändert nicht nur das Verhalten des Konsumenten, sondern auch sein Genmaterial. Von den Finanzen mal abgesehen. Wenn ihr normalbezahlter Arbeit nachgeht, dann wird es auch nichts mit dem Häuslekauf. Oft gehen Süchte Hand in Hand. Auch seine stoffungebundene Sucht zeigt fatalistische Züge. Dein Lebensgefährte ist ein Risikokandidat. Du kannst ihm nicht helfen, da er der Bestimmer (du darfst ihn nicht anprechen, usw.) in eurer Beziehung ist. Eine Therapie könnte helfen, aber seine narzistischen Züge (Arroganz und bei ihm würde es anders wirken, usw.) werden ihm im Wege stehen. Bitte glaube mir, du alleine wirst ihn nicht retten können. Sofern ein gesundes Verhältnis zu seinem Elternhaus besteht, kann aber in Kombination mit deiner Unterstützung evtl. interveniert werden. Du hast in deinem ersten Satz geschrieben, dass du "eigentlich" mit ihm Kinder haben wolltest. Ich habe das Wort "eigentlich" schon lange aus meinem Wortschatz gestrichen, da es ein heuschlerisches Wort ist. In deinem Fall gibt es deine Entscheidung wieder, die du schon getroffen hast, aber noch nicht aussprichts, weil die Hoffnung als letztes stirbt. Er scheisst auf sein Leben und auf deins auch. Entschuldige, wenn das etwas hart klingt.

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.