Neuen Kommentar schreiben

Der Tanz mit dem ""Teufel""

Vorerst entschuldige ich mich mal, dass dieses wahrscheinlich ein etwas längerer Text wird aber trotzdem wird das Lesen sich lohnen. Ich will hiermit kein Aufsehen erregen. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und größtenteils auch selber Schuld, dass Dinge halt eben so sind wie sie sind. Ich möchte nur, dass teilweise ( auch noch jüngere) Leute zum Nachdenken angeregt werden und sich wirklich überlegen was sie mit sich anstellen. Und wenn es nur eine handvoll Leute sind - ist ja egal ! 

Zu mir : Ich bin 21 Jahre alt, weiblich & komme aus einer kleinen Stadt (woher ist nich entscheidend). Ich war früher eher der stille & schüchterne Typ Mensch. Hatte es oft nicht einfach, wurde gemobbt in der Schule und so weiter. Hatte viel Streit und hab Fehler gemacht, was normal ist und natürlich auch manchmal nicht zu vermeiden. Ich muss dazu noch erwähnen, dass ich noch zur Schule gehe, bald mit meinem Abi fertig bin und dann eine Ausbildung anfangen werde. 

Irgendwann kam dann der Zeitpunkt an dem ich meinen Freundeskreis wechselte ( vielleicht war dieses tatsächlich falsch) aufgrund des vielen Stresses und man hatte sich einfach auseinander gelebt. Zu diesem Zeitpunkt war ich 19. Ich wurde aufgenommen von ein paar Mädels & Jungs, mit denen ich mehr und mehr zusammenwuchs. Jeder von uns führte ein normales Leben, viele gehen Arbeiten oder noch zur Schule. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich auch noch keine Ahnung, welche Ausmaße das Ganze mal annehmen sollte. Mein vorheriger Freundeskreis hatte mit illegalen Drogen nichts zu tun, sie hielten davon schlicht und einfach nichts. Ich hatte allerdings schonmal Erfahrungen gemacht, mit dem Kiffen und mit Pep ziehen. Das war allerdings 4 Jahre her und mit 15 hielt ich davon überhaupt nichts. Ich denke, ich wollte damals nur ein paar älteren Freunden imponieren wollte - welch Dummheit ! Aber da ich mich dafür überhaupt nicht interessiert hatte, ließ ich dieses bleiben. 

4 Jahre später..

Als ich mit 19 dann in meinen neuen Freundeskreis gelangte, mit dem ich bisher weder großes Theater noch irgendwelche anderen Probleme hatte, bekam ich mit wie eine Freundin von mir (nenn ich sie mal J.) anfing, nach ihrer Trennung von ihrem damaligen blöden Freund, häufiger Pep zu ziehen. Ich weiß bis dato nicht warum ich auf diesen blöden Trichter gekommen bin, es auch mal wieder zu machen. Irgendwann machten wir es häufiger zusammen, allerdings nur an den Wochenenden. Es hatte komischerweise Spaß gemacht die ganze Zeit wach zu sein und irgendwie hatte es auch mein Selbstbewusstsein angehoben ( was natürlich nüchtern nicht mehr so war). Ich hatte Probleme mit meinem Gewicht und da man ja meint, man könne damit sehr schnell und ganz klasse abnehmen, kam mir das sehr gelegen. Ich saß quasi an der Quelle, was verleitend ist, wenn man so ziemlich alles bekommen konnte, was das ""Herz"" so begehrte.

2 Jahre später & damit in der Gegenwart angekommen .. 

Irgendwann fand J. einen neuen Freund ( auch wieder so ein Blödmann) und der kannte noch mehr Leute und das macht alles noch einfacher. Glücklicherweise sind sie jetzt auch wieder getrennt. Der Typ machte J. nämlich wahnsinnig und scheinbar auch schwerst depressiv und dieses veranlasste sie zu versuchen, das Ganze im Amphe-Konsum zu ersticken. Sie magert ab, sieht nicht mehr gesund aus, eher eingefallen.. Was soll ich sagen ?! Wir hatten viel Sorge um sie, aber mittlerweile ist sie glücklicher als je zuvor. Leider konsumiert sie immernoch häufig bzw sehr häufig. Wir waren viel unterwegs und auch ich und andere Freundinnen & Freunde konsumierten, mittlerweile leider nun regelmäßig am Wochenende. Es blieb nicht nur bei Pep & Alkohol (was wirklich niemals zu unterschätzen ist, denn dieses kann so fatal enden !).. Irgendwann kam man auf die Idee auch Dinger zu schmeißen. Da uns dieses alleine dann zu langweilig war, betrieben wir oft extremen Mischkonsum. Wir konsumierten alles mögliche zusammen(zumindestens all das was ich hier genannt hab) um möglichst einen super Rausch zu haben. Die Folgen & Konsequenzen vom Mischkonsum bzw. überhaupt vom Konsum an sich, waren uns bewusst und bis zu einem gewissen Zeitpunkt auch egal. Es ist traurig das man so denkt, vorallem wenn man das Glück hat gesund und munter zu sein. Dieses ist nicht selbstverständlich und wir Menschen werfen damit eigentlich alles weg. Der Konsum von Speed wurde immer häufiger, teilweise auch unter der Woche. In der Ferien sogar tagelang. Mittlerweile viel mir auf, wieviele meiner Freunde Drogen konsumierten und wie verantwortungslos wir uns das alles reinscherbelten, zumindest viele von uns die noch weiter gingen als XTC zu nehmen. Ich hatte wirklich nur ein paar Freunde, die nichts konsumierten. Ich schätze, dass wir alle nur auf unser Vergnügen bedacht waren, was vollkommen hirnrissig und dämlich ist. Mit Verantwortung und Vernunft hatte das Ganze überhaupt nichts mehr zu tun ! Ich hatte das Gefühl, dass alles irgendwie aus dem Ruder lief und es nicht mehr so zu kontrollieren war. Auch ich übertrieb oft, sehr oft und das obwohl ich meine Grenzen eigentlich schon kannte. Aber ich und meine Psyche haben angefangen, diese zu missachten/ignorieren. Ich hab meinem Körper so unglaublich viel zu gemutet. 

Irgendwann kam ich an den Punkt..

... an den Punkt an dem ich dachte ich muss sterben. Ich hatte mal wieder "geballert" mit Freunden auf einer Fete (naja sagen wir eher wir haben zusammen gesessen und uns unterhalten).. Wir waren zu dritt - ein Freund von uns (sagen wir mal P.); J. und ich. Aber irgendwas war an diesem Abend komisch... das Pep hatte einen komischen rosafarbenen Ton und brannte richtig richtig extrem in der Nase (ja ich weiß, dieser Mist ist gestreckt bis zum geht nicht mehr).. P. & Ich wurden richtig wirr, also richtig richtig extrem wirr, kaum zu beschreiben eigentlich. Bekamen Paranoia und Wahnvorstellungen. Ja, sogar leichte Halluzinationen. Wir machten uns erstmal keine Gedanken darum, weil wir schon 2/3 Nächte wach waren. - Tja, dass hätten wir vielleicht doch mal besser getan ! Ich wurde aufmerksam darauf, dass irgendetwas nicht stimmte, durch einen Ausschlag den ich am Arm bekam. Dieser juckte zwar nicht, aber es waren dicke rote Beulen. P. bekam diese später auch & J. hatte ihn auch. Es sah aus wie die Krätze ! Hier fing ich an mir wirklich Gedanken zu machen, ob das nicht eine andere Substanz gewesen ist und ich vielleicht eine Vergiftung hab ! Ich suchte im Internet und fand nichts wirkliches was passte. P. & J. merkten, dass ich mir Gedanken machte und anfing mies gelaunt zu werden. Da die beiden das Zeug geholt hatten, hatte ich sie gefragt ob sie nicht  auch der Meinung seien, dass das kein Pep sei. J. meinte allerdings, dass der Überbringer (der seiner Meinung nach das Zeug frisch aus der Küche bekam und es somit noch nicht überstreckt sei und er es also streckt) sagte, dass er nur Kreatin und Koffein verwendet hatte. Da wir weiterhin keine Ahnung hatten, was es seien könnte, wollten wir das ein Freund der sich damit auskannte, seine Meinung dazu gibt was es seien könnte und wollten auch das er es probiert. Aber das hatte er nicht ! Er hatte nur daran gerochen und aufgrund der Rosafärbung und des wirklich penetrant stechenden Geruchs, weigerte er sich das Ganze zu probieren ! Er sagte, dass das Zeug mit Keta gestreckt sei und sobald man dieses riecht, ist es viel zu viel. Wir waren geschockt, aber das passiert wenn man absolut unvorsichtig ist. Wir waren so dumm und hatten weiter konsumiert, weil wir es n nicht wegschmeißen wollten. Aber später merkten wir dann das das wirklich das allerdümmste war, was wir machen konnten ! Dieser Trip wurde immer schlimmer, schlug mehr in einen Horrortrip um. Wir sahen Dinge, die ich hier wirklich nicht erwähnen möchte, mein Herz pumpte, mein Körper wurde schlapper und schlapper. Mein kreislauf spielte verrückt, ich hatte tierische Schmerzen in der Blase usw. Teilweise Panikattacken und ich dachte ich erleide jeden Moment einen Herzinfarkt oder Schlaganfall oder ich ersticke !

Sooo, genug getextet hierrüber...

Was ich damit sagen möchte !!

ich weiß, dass dieses keine schlaue Entscheidung war und ich weiß auch, dass es absolut nicht gesund ist, zu konsumieren und ich möchte hier überhaupt nichts verharmlosen. Ich möchte nur darum bitten, überlegt euch wirklich was ihr euch antut. Die Folgen auf kurz oder lang, sind niemals und in keinsterweise zu unterschätzen. Man wird sich sein ganzes Leben kaputt machen, wenn man nicht rechtzeitig die Notbremse zieht. Man wird unvorsichtig und überheblich,  vernachlässigt die wirklich wichtigen Dinge im Leben - seine Familie, Freunde, Schule, Gesundheit, Hygiene usw! Am Besten ist, man lässt die Finger davon, ansonsten fängt man irgendwann an mit den Langzeitfolgen zu kämpfen, welche auch bei mir mittlerweile eingetreten sind. Ich neige teilweise dazu depressiv zu werden und bin noch träger und fauler geworden. Ich hab eine kaputte Blase und Kreislaufbeschwerden.   Und ich muss sagen, an diesem Punkt bin ich der überhaupt allerfestesten Überzeugung, dass ich den ganzen Scheiß sein lasse und ich weiß, dass ich das kann. Denn Gott sei Dank, hab ich eine wirklich starke Psyche und meine Gedanken werden nicht von Drogen bestimmt. (Ich weiß, dass viele dieses sagen aber ich meine das tatsächlich so !) Man sollte sich das alles überlegen, ob sowas das alles wert ist. Das Ganze löst definitiv keine Probleme, sondern schiebt sie nur auf und verschlimmert sie anschließend noch. Dieses Zeug verändert Menschen teilweise wirklich oft zum Negativen hin. Man wird dadurch nicht schlank und attraktiv oder cool und beliebt sondern eher zu einem Monster, dass man nie sein will ! Ich sehe das sehr oft. Und das macht mich traurig. Wenn ich mir die Frage stelle, was das Kind das ich damals war heute von mir denken würde, bin ich wütend & traurig zugleich ! Schätze das Leben lieber so wie es ist, sei froh das du gesund bist und zerstöre nicht alles für ein paar Stunden Rausch & Parallelwelt. Mache dir Bewusst was auf dem Spiel stehen kann, wenn du mit dem Teufel tanzen willst ! Du wirst das Spiel sicherlich verlieren, da die Verlockungen manchmal viel zu groß sind ! Ums wirklich mal ganz krass auszudrücken : Leben oder vielleicht viel zu früh sterben, aus Dummheit ? 

 

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.