Neuen Kommentar schreiben

Meine Erfahrungen mit Drogen (dazu zähle ich auch Alkohol)

Hallo!    Ich bin fast 17 Jahre alt und komme auf Österreich. Hier will ich meine bisherigen Erfahrungen mit Drogen schildern. 

Als ich 12 Jahre alt war hab ich meine erste Zigarette geraucht und das erste mal Alkohol getrunken, ich denke hier können sich viele ein Bild machen, denn bei jedem meiner Freunde und Bekannten hatt es soch angefangen (aprop Weed is Einstiegsdroge)^^.......... Von da an ging es so weiter das ich in ungefähr wöchentlichen Abständen Tabak und Alkohol konsumiert habe, innerhalb eines Jahres, also als ich ca 13 Jahre alt war, wurde meine Konsum häufiger und ich war bei jeder Party dabei und fing relativ schnell an täglich Tabak und fast täglich Alkohol zu nehmen. Ich hatte schnell meine ersten Alkohol-Koma Erlebnisse, an die ich mich jetzt noch mit Schrecken zurückerinnere. Mit 14 Jahren konsumierte ich Alkohol dann ungefähr drei Monate lang täglich und hatte wohl schon eine leichte Sucht entwickelt. Ich konnte mit einfach nicht mehr ohne entspannen, denn ich hatte sehr großen Stress in der Schule und auch Privat. Irgendwann fand es meine Vater jedenfalls heraus als ich dann ca. 3 Flaschen wein am Tag getrunken habe und sogar in der Schule in meine Termoskoanne Wodka gefüllt hatte konnte ich es nicht mehr verbergen..... Naja eher schlecht als recht entfernte ich mich vom Alkohol und konsumierte von da an nurnoch ca ein oder zweimal wöchentlich.

Kurz vor meinem 15ten Geburtstag hab ich dann das erste mal gekifft, ich war schon längere Zeit neugierig darauf gewesen und dann führte eines zum anderen und schon zog ich meinen ersten durch. (Mit meinem besten Freund zusammen). Ich verliebte mich sofort ins Weed und gab von da an beinahe mein gesamtes Geld dafür aus, obwohl ich nicht süchtig dannach war/bin, soweit Sucht dabei überhaupt möglich ist habe ich zu meinem Bedauern auch häufig Geld von Eltern oder anderen Verwandten gestohlen. Leider ist auch das ausgeartet und ich habe dann auch bald täglich gekifft, wenn auch nicht viel war es trotzdem ein Fehler und wirkte sich wahrscheinlich, wie der Alkohl zuvor, auch auf meine schulischen Leistungen aus.

Ungefähr 8 Monate nach meinem ersten Cannabis Konsum wurde ich auch schon aufmerksam auf eine weitere Droge und zwar xtc, es war ein wirklich schöner Tag die Vögel haben gezwitschert und ich hab dann eine halbe E Tablette eingeworfen. Eine halbe Stunde später fing dann mein Magen an zu kribbeln und es wurde mir ganz warm und wohlig, alle Verspannungen wurden aufgelöst und ich fühlte mich kurzzeit wie Pudding (alles auf angenehme Weise haha) in meinem wurde es, ich kann es nicht besser ausdrücken, einfach verrückt. Es war die reine Klischeehafte Drogenerfahrung, wie man sie aus Erzählungen kennt. Ich nahm alles viel mehr wahr, die Farben waren fargiger und satter, die Gerüche waren stärker und meine Gefühle auch. Ich muss wohl ziemlich belämmert ausgesehn haben wie ich da im Park herumgetapst bin, denn der FReund der mit mir zusammen die Pillegeschluckt hatte musste sher über mich lachen, ich über ihn übrigens auch. Es war einfach lustig seine Bewegungen zu beobachten und ich war so froh das wir diese Erfahrung gemeinsam teilten das ich ihn ohne Vorwarnung in die Arme schloss, nüchtern hätte er so eine innige Umarmung nicht zu gelassen und ich hätte das nüchtern auch nicht getan, aber als wir drauf warn war es ein sehr verbundenes Gefühl und die nächsten Stunden waren die besten meines Lebens! 

Ungefähr vor einem Monat dann hab ich das erste mal Kokain geschnupft, ich und mein bester Freund hatten uns zusammen einen Gramm gekauft den wir auch in den 2 Tagen darauf verbrauchten. Ich muss sagen ich war einigermaßen enttäuscht von der Wirkung denn ich hatte mir mehr erwartet. Ich war ziemlich aufgeputscht und hatte einen fetten  Laberflash, was ich besonders an dem Rausch mochte war es mir selber beim Reden zuzuhören xD naja..... ^^

 

 

Okay jetzt sitze ich hier am 24 Mai 1014 um 18:05 und schreibe diesen Erfahrungsbericht. Ich bin immer noch leidenschaftlicher Kiffer und kiffe bei jeder Gelegenheit, ich Rauche leider täglich Zigaretten (aber nur 2-3 ) und ich trinke ca 2-4 mal in der Woche Alkohol. XTC werde ich wohl das nächste mal in den bevorstehenden Sommerferien konsumieren und freue mich schon enorm darauf! Für Kokain werde ich wohl kein Geld mehr ausgeben weil es mich nicht wirklich überzeugt hat. Weiteres an Konsum Plane ich LSD, Pilze und DMT. Von Substanzen wie Heroin oder Crystal werd ich gfanz sicher die Finger lassen. 

Ich hoffe ich hab euch nicht zusehr gelangweilt ;) !

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.