Neuen Kommentar schreiben

Eure meinung oder vielleicht einfach nur ein rat fürs weitere leben

Hallo community
ich denke das hier wird n ziemlich langer Text, aber ich würde mich trotzdem freuen wenn mir jemand zuhört und mir vielleicht mit einem Rat zu Seite steht.
 
(rechtschreibfehler sind specialeffects meiner tastatur)
 
Ich will meinen Namen hier nicht so öffentlich preisgeben, also nennen wir mich einfach Tim.
 
ja also wo soll ich anfangen, mein Namen ist Tim ich bin mittlerweile 17 Jahre alt und fange gerade eine Ausbildung zum
Klimaanlagenmechaniker an und habe ein problem.
 
Ich nehme seit dem ich 13 bin Drogen,und bin im moment total verzweifelt... fangen wir einfach mal mit der ganzen geschichte an.
 
Es hat wie gesagt mit 13 angefangen, als ich ab und zu mal Southpark schaute und das kiffende handtuch Towelie sah.
viele aus meiner schule redeten über das kleine kifferhandtuch und auch über das kiffen das ihre großen brüder das mal ausprobiert haben,
irgendwann kam ein neuer mitschüler aus einer Stadt nahe Berlin in meine Klasse der auch schon kontakt mit Weed hatte. irgendwann fragte ich den neuen mitschüler
ob er nichtmal was für 5 euro mitbringen könne. Nach einigen hinund her brachte er mir was für 5 euro mit, das ich nach Schulschluss
mit nem Klassenkameraden ausprobieren wollte. Wir traffen uns so ca. um 16-17 Uhr an der Havel, als ich versuchte das erste mal versuchte ne Tüte zubauen^^
Als er mit einem aus der 9ten Klasse bei mir auftrat( den ich aber schon jahrelang vorher kannte (nennen wir ihn Frank) an unserer heut sogenannten "promenade" , hab ich mich erst erschrocken weil ich nicht wusste ob er was zu dem weed sagte oder nicht.
aber es stellte sich heraus das er auch schon öfter gekifft hat, aber heute icht mitrauchen wollte. naja wir rauchten das ding zu zweit (ich und mein Klassenkamerad)
und ich merkte leider nichts nach dem joint.
 
ein paar wochen später wollte ich es nochmal ausprobieren und fragte ich Frank ob er mir was besorgen könne und ob er nichtmal mit mir zusammen rauchen will.
er sagte ja und ein paar tage brachte er was mit und wir rauchten zusammen. ich war nach dem 2ten mal kiffen immer noch nicht breit.
 
ein paar monate später war es dann sommer und ich traf mich immer öfter mit Frank um zu kiffen, irgendwann war ich dann auch mal high und fand es total geil.
Wie gesagt, ich chillte immer öfter mit frank und irgendwann an einem heißen Juni Tag gingen wir an den See, wo wir dann auch auf Freunde von Frank trafen die ich aber auch vom sehen kannte.
Am see rauchten wir dann alle ne tüte. Jetzt brauchen wir noch Namen für unsere neuen Kifferkumpels. Der oberkiffer und somit auch der "anführer" der Truppe hieß Thomas.
2 andere hießen John und Tom und der ruhigste hieß Max.
 
Tom ludt mich noch zu ner alten Bude ein wo sie immer kifften und tranken. Wir chillten Tagelang in dieser Bude und kifften jedes Wochenende.
Naja irgendwann war ich mit einem anderen kumpel der nicht kiffte auf einem Dorffest (mitte Juli) wo ich freunde von ihm kennenlernte.
Eine freundin von ihm stach mir auf diesem Dorffest sofort ins auge. Sie hieß Jana. Obwohl ich ziemlich Jung war ( sie natürlich auch)
spürte ich das erste mal ein richtiges kribbeln im Bauch. Tagelang danach noch schrieben wir auf einer internetplattform für teenies. letztendlich verliebte ich mich das erste mal in meinem Jungen leben so richtig.
einige werden jetzt denken das man in dem alter sowas noch garnicht spüren kann dieses Gefühl namens Liebe, aber mir 
ist das egal was da welche zu denken, ich weiß das ich richtig verliebt war. sowas hatte ich noch nie bis zu diesem Zeitpunkt.
 
naja, irgendwann schrieben wir nichtmehr und ich war tarurig darüber, das kiffen vernachlässigte ich am Wochenende natürlich nicht.
irgendwann war es dann auch mal unter der woche. Monate vergingen mit Schule und kiffen ( Notendurchscnitt sank total) 
irgendwann ende november fing es wieder an mit dem geschreibe mit Jana, wir traffen uns zusammen mit Kumpels in deren Dorf,
ich war immer noch in sie verliebt und hoffte das sie das selbe fühlte. wir traffen uns immer öfter und irgendwann fragte sie mich ob ich nicht am 16.Dezember zu einer
Schulaufführung ihres kleinen Bruders mitkommen möchte.
 
Ich sagte natürlich ja, und irgendwann im verlaufe des Abends schaute ich sie an und küsste sie. das war dann auch schin mein erster Kuss ^^
Irgendwie entwickelte sich das dann zu einer Beziehung..^^ Von meiner Kifferei wusste sie bis da noch nichts.
Naja die monate vergingen, mit ihr zusammen. am wochenende war ich dann immer bei ihr( meist freitags) und samstags war ich dann 
wieder in meiner Stadt Kiffen mit den Kumpels. Irgendwann kam der Alkohol dazu. Wochenenden vergingen mit Jana, und meinen Kumpels mit dem Saufen und kiffen.
Irgendwann war es Frühling und meine Jugendweihe stand bevor.
 
An dem Tag meiner Jugendweihe telefonierte ich mit Jana und versicherte ihr das alles gut gehen würde, ich mich ab und an melden werde und ich nicht viel trinken werde (was ich aber natürlich tat.... -.-)
Ja der Abend verging und nach meiner Jugendweihe stand noch eine Geburtstagsparty einer älteren Freundin an.
Mein Bruder und seine Freundin kamen noch mit zu dieser Feier. Die beiden noch nüchtern etc. und ich schon ordentlich ein im Kessel gehabt.
Die Stunden vergingen und ich konnte Jana noch schreiben und alles.
 
Irgendwann war ich betrunken, und bemerkte das meine Kifferkumpels auch da waren. Einer der Gruppe war neu mit dabei, den kannte ich aber auch schon lange.
Der war bis jetzt nur nie dabei als wir kifften ( keine ahnung warum).
Jedenfalls wurde ich da an ner Stillen gassen neben dem gemieteten Jugendclub der Feier mit einer Bong empfangen.
Sie boten mir einen Kopf an den ich natürlich nicht erwiderte.
 
Ich rauchte das Ding und war danach total raus. ich vergas mich bei meiner freundin zu melden, und trank immer weiter bis sich irgendwann ALLES drehte und mir langsam schlecht wurde.
Da fiel mir ein Jana anzurufen. das tat ich dann auch total rotzeschweineblauundtotalzugekifft ( wenn ich das mal so sagen darf)
. Ja das resultat daraus: eine freundin die Angst hatte und gleichzeitig sauer war die dann einfach auflegte.
Tage danach versuchte ich noch mit ihr zu reden, half alles nichts. also gestand ich ihr alles einfach so ( ich weiß auch nicht warum ich  ihr das alles erzählte)
mit dem Kiffen und dem Saufen am wochenende immer.
 
Irgendwie war das alles komisch denn sie verzieh mir, aber sie wollte das ich mit dem Kiffen aufhöre und weniger trinken soll.
Naja ich war natürlich in meinem jugendlichen leichtsinn soo doof und log sie einfach an und machte mit al dem weiter.
Irgendwann entdeckte ich ein neues Hobby : World of Warcraft.
Ich vernachlässigte das Kiffen in der woche und meine Freundin am Wochenende.
Ich zockte ständig. 
 
naja so lief das dann auch erstmal eine weile, außer das ich dann doch wieder in der Woche kiffte. irgendwann dann auch alleine wenn mutti im bett war am fenster.
Schule lief total kacke, und irgendwann als jana auf meine Schule wechselte lernte sie dann auch meine normalen freunde und die kifferfreunde kennen,
was nicht gut war weil sie immer irgendwie herausfand das ich wieder gekifft habe und gesoffen habe.
Einige Monate später war dann schluss mit uns beiden weil wir uns nur noch stritten weil ich scheiße gebaut habe.
mittlerweile war ich dann 14 und es muss Mitte Sommer gewesen sein.
 
Ich trauerte ihr hinterher schrieb ihr und alles. Wenn ich gerade mal nicht an sie dachte zockte ich WoW oder kiffte und trank ( waren ja ferien)
Irgendwann traf ich mich mit dem Kumpel mit dem ich auf diesem Dorffest war wo ich auch jana kennenlernte.
Und so wie der Zufall es wollte traffen mein Kumpel und ich auf jana (er war nätürlich weiterhin mit ihr bfreundet)
und er war dann der meinung bei ihr pennen zu müssen. ich hatte da natürlich keinen Bock und sie auch nicht.
 
Aber irgendwann waren wir dann doch bei ihr zuhause, ihre mum war nicht da. Sie verkrümmelte sich ins schlacfzimmer ihrer Mum
und mein Kumpel und ich guckten mit ihrem kleinen Bruder TV, und ich trank dann mein fast Tägliches bierchen in den ferien.
Dann war ich irgendwann bei dem Bier angelangt das mich dann dazu brachte mit jana reden zu wollen.
Ich sagte zu meinem Kumpel er solle jettt pennen gehen auf der Coutch mit jana ihrem bruder.
Ich nutze dann die Chance um zu jana hochzugehen, und redete dann bestimmt ne Halbe stunde auf sie ein ohne das sie was sagen konnte.
irgendwann schuate sie mich an nahm ihre hand und streichelte meine Wangen, gleichzeitig zog sie mein gesicht mit ihren händen 
an sich ran. Wir küssten uns.. Der schönste kuss meines Lebens.. keine weiteren worte dazu.
Naja ich schlief dann mit ihr zum ersten mal während mein Kumpel und Janas kleiner bruder ein Stock unter uns auf der couch schliefen.
Es war alles so toll.
 
Am nächsten morgen musste ich schon nach dem aufwachen los da mich mein Vater abgeholt hat. ich sagte zu Jana das ich sie um jeden Preis wieder haben will.
Sie sagte mit einem Abschiedskuss das sie es sich überlege. Ich war total zu versichtlich da ich dachte es klappe alles wieder.
Was ich am Wochenende dann aber immer wieder vergas war das sie immer noch was gegen das ständige trinken habe und das Kiffen.
Das fand sie dann durch einen in der Kiffertruppe raus der 2 jahre älter war als sie.Tim war sein Name. Er hat sich dann in sie verliebt, was er mir dann natürlich erzählte um mich zu verärgern.
 
Irgendwann entwickelte es sich dann so das sie langsam den kontakt mit mir abbrach und sich dann irgendwann mit Tim traff.
Ende der ferien war langsam erreicht und sie war dann letztendlich mit diesem Tim zusammen.
Ich schoß mich dann noch jeden Tag mit Saufen und kiffen ab um das alles vergessen zu wollen.
Naja irgendwann zockte ich tagelang nurnoch trank am Abend während der Schulzeit wieder und kiffte ( ich trank natürlich nie soviel das ich nicht mehr in die schule konnte, 2-3 Bier so)
 
Irgendwann war sie dann unerreichbar für mich und fand mich wegen dem trinken und dem kiffen abstoßend.
bei mir ging es dann immer mit dem kiffen und trinken weiter. bis zum Winter. ich sah mit meinen Jungen Jahren durch den Suff und dem kiffen auch schon ziemlich runtergekommen aus.
Meine Familie bemerkte das dann natürlich auch irgendwann, aber ich konnte es bis heute so geheim halten das es bis heute nur meine Mutter und ihr freund wissen.
 
Ja der Winter brach ein, die Wochenenden wurden dann in ner neuen Location gefeiert. nennen wir die Location einfach Garten :D
War sone gartenlaube wo 10-15 mann reinpassten. Der Garten gehörte Tom seinen eltern die aber am wochenende nie dort waren.
Ja wir saßne dann die ganzen Wochenenden da kifften und haben gesoffen.
Ganz langsam redete ich mir dann auch ein jana zu vergessen.
 
Ende Dezember, Silvester stand vor der Tür. dort kam dann ne neue droge für uns alle dazu: Speed.
Ja wie gesagt zu silvester probierten wir das erste mal speed aus.
Ich verliebte mich sofort in diese frei sein vom speed.
An dieser Stelle ein EDIT : Pilze sind ab diesem Silvester auch des öfteren dazu gekommen.
 
Monate vergingen wieder mit zocken, an Jana denken, zocken, kiffen saufen speed ballern, und nochmal zocken.
Es war ende frühling als John uns erzählte das er eine neue Droge ranbekomme. XTC aka Teile.
Wir freuten uns alle das wir sone fröhlich mach pillen bekommen.
Leider verschob sich das alles immer wieder bis zum ganz frühen Sommer.
 
Zu der Zeit lernte ich dann auch den Dealer von John kennen der eine Stadt weiter wohnte kennen.
John holte uns dann auch nach ewigem hin und her auch mal Teile. Zum ersten mal probierte ich dann xtc.
es war auf einem Weinfest in einer naheliegenden Stadt , wo auch ein techno Openair war.
Ich schlug mir 2 Teile mit ca. 100mg MDMA enthalten hinter und n 5er Speed Oral rein.
 
Meine nächste errinnerung war das ich Tanzend auf dem Openair zu der techno musik tanzte.
Dort entdeckte ich neben dem kiffen,teile schmeißen saufen ziehen und zocken dann noch ein neues Hobby dazu: das Feiern.
Ich fühlte mich so toll. Irgendwann traff ich auch Jana auf dem Fest und ich sprach sie natürlich an und wir unterhielten uns wie freunde.
Sie wollte dann auch das es weiterhin so läuft. vonwegen Freundschaft etc. Ich sagte das es ok sei freunde zu bleiben
aber nätürlich noch mit dem hintergedanken das ich sie noch wieder bekommen könnte.
 
Naja Es vergingen ungefähr 2 jahre mit ,Zocken, ,saufen, teile schmeißen, ziehen und kiffen.
irgendwann vergas ich jana dann auch. Aber trotzdem flirtete ich mit anderen Mädchen einfach nur so ( war nie was ernstes einfach mal so küssen etc ;) )
obwohl ich dann Jana noch im hinterkopf hatte. Aber das alles dann nur wenn ich mit weibern flirtete.
ich sah dann irgendwann auch wieder normal aus da ich dann mit meinem vater 2 Wochen im Urlaub war , wo mein Körper und ich uns
total vom ganzen Saufen und kiffen und der chemo kacke erholten.
Ich trank während den 2 wochen auch nur 1 bier am abend mit meinem Vater der von meiner drogengeschichte nichts wusste...
als ich dann wiederkommen sagten mir soviele leute wie gut ich aussehe, total entspannt und alles.
 
mal so nebenbei , es kann sein das ich mit der zeit schon total verrutscht bin. aber ich bin mir eigentlich sicher das das mit meinem alter in den texten alles hinhaut
 
Ich glaube ich war dann 16 als ich wieder auf dem Dorffest war wo ich Jana einst kennelernte.
Dort lernte ich Sarah richtig kennen. wir kannten uns vom sehen etc aber hatten nie viele wortre mit ein ander gewechselt da sie auch weiter weg wohnte als ich
 
Wir küssten uns am selben Abend. Tage danach schrieben wir uns und traffen uns. Und bei mir kam dieses Gefühl wieder hoch
das ich damals bei Jana hatte. Ich war verliebt.
Sie weiß bis heute von meiner drogengeschichte nichts außer das ich oft kiffe da sie es auch gelegentlich macht.
Wir waren zusammen feiern, ich immer total auf drogen und alk, wovon sie nie was wusste wir kamen und immer näher.
Das dauert bis heute noch an. Sie weiß das ich Kiffe und das ich Alkohol trinke, aber sie weiß nicht wieviel in echt.
 
Ja irgendwie habe ich es geschafft die schule abzuschließen und eine lehre zu bekommen.
 
ja mittlerweile bin ich mitte 17 oder so und habe bis heute Koks und viel bessere Teile probiert.
Die teile von damals hatten nur so 100mg MDMA, die die ich heute fresse haben so 300mg MDMA wovon ich dann meistens 2 nehme.
Bis zu diesem Zeitpunkt bin ich noch in Sarah verliebt aber es hat bis heute noch ncicht für eine beziehung gereicht. und jetzt sitze hier gerade total verstört vorm pc und schreibe hier gerade diesen text.
 
Mir macht alles momentan angst ziemliche angst mit den drogen und alles.
ich weiß nicht ob die drogen gerade kontrolle über mein leben ergreifen.
ich weiß bis heute nicht ob ich das alles wirklich brauche die drogen und so.
ich trau mich auch nicht es auszuprobieren den entzug für einen Tag.
Ich sehe einfach keinen Grund dazu aufzuhören.
Aber ich habe auch angst das ich abhängig bin vom alkohol drogen und dem zocken.
Ich weiß gerade selber nichtmehr wofür ich diesen Text schreib und ins internet stelle.
 
vielleicht brauche ich einfach nur eure meinung dazu oder euren rat :)
 
lieben gruß

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.