Neuen Kommentar schreiben

LSD erstes mal - starker Trip

Hallo,

da ich irgendwie empfinde, dass ich meinen ersten LSD rausch einmal niederschreiben möchte bin ich hier auf diese Seite gestoßen und werd euch jetzt über meinen ersten LSD trip berichte.

Ich wollte schon immer mal Halluszinationen haben, bzw. in eine andere Welt aus purer Neugier eintauchen und so bestellte ich mir 3 hits LSD mit je 150(mikrogramm?, ka wie die Masseinheit heißt) aus vertraulicher Quelle ausm Internet.

Geplant hatte ich dass ich das LSD mit nem Freund am Samstagabend konsumiere. Das LSD befand sich auf lecker aussehender Haribooware. Er hatte auch keinerlei Erfahrung mit Psychidelikan, ich hab einmal etwas genommen, was mir als LSD verkauft wurde, jedoch etwas anderes war.

um ca. halb 6 kam er zu mir wir haben Pc gespielt und das LSD spontan eingenommen, ich hab noch die tüte in dem das LSD drin war abgeleckt und wir sind dann ca. 30 min zu seinem Haus gelaufen.

Das erste was ich nach ca. einer halben Stunde aufm Weg spürte war, dass ich meinen Schädel auf einmal anders warnahm, Ich spürte förmilich wie und wo sich dieser unter meiner Haut befand.

Als zweites sah ich ein Blumenbeet und die Farben waren sehr sehr stärker, irgendwie heller. Ich war anfangs skeptisch ob ich mir das alles nur einbilde, als wir jedoch weitergingen bemerkte, ich wie die Hecke rechts von mir hin und herschwankte

Er meinte er spürte noch nichts, doch ich merkte wie der Boden unter mir hin und herwankte als ob ich auf einem Seegelschiff wäre und alle Kanten würden Rund, alle Kanten bewegten sich permanent, es gab keine Geraden flächen mehr.

Irgendwie fand ich das alles total witzig und ich bekam erstmal nen 15 minütigen Lachflash. Die Halluszinationen wurden immer stärker und als wir bei Ihm angekommen sind, meinte er er spüre etwas. Die Zeit verging wahnsinnig langsam und ich wurde auf einmal panisch, da ich nicht wusste was wir an dem Abend machen wollten und ich nichts mehr auf die Reihe bekam, wollt ich mir eine Zigarette drehen so schnappte ich mir den Tabak, die Filter und Papes und nach 10 sekunden starrte ich auf meine Hand und wusste nicht mehr, dass ich mir gerade eine Zigarette drehen wollte. Als mein Freund so langsam auch immer mehr drauf und drauf wurde drängelte ich Ihn dazu andere Leute anzurufen, weil ich eine Person brauchte, die nüchterne Entscheiduzngen treffen kann und ich nicht wusste was für eine Blödsinn ich und mein Kumpel die ganze Zeit machten.

Die Freunde sagten sie komme in 1 std. und so gingen wir raus und bemerkten, dass wir keine Zigaretten mehr haben. Die ganze Zeit wollte ich abschätzen wie drauf er war und ob er so drauf war ich. Wir suchten nach einer Lösung des Problems und er sagte wir können zu lidl gehen, Zigaretten kaufen, ich starrte ihn an und dachte mir Zigaretten kaufen? Sowas kriegst du hin? ab dem Zeitpunkt wusste ich dass er viel weniger drauf war als ich und das beruhigte mich.

Die Halluszinationen habe ich sehr genossen, es war irgendwie etwas spannendes und neues. Objekte erschienen je nach Betrachtunkswinkel riesig bzw winzig klein. Wenn ich über meinem Freund stand dachte ich er wär 50cm gross.

Wir machten Musik an und chillten, die Musik spürte ich unglaublich gut, ich spürte sie in meinem Körper und dachte ich würde meine Hände perfekt zum Takt bewegen. Ich habe schon ein paar mal ecstacy genommen, aber so  gut und schön spürte ich Musik noch nie.

Freunde vom Bruder meines Freundes kamen und guckten uns gespannt zu, wir sahen Fernehen und ich merkte wie mein Rausch  immer stärker und stärker wurde (Uhrzeit ist schwer zu beurteilen, aber ca, 2 std. nach Einnahme).

Alles wurde unrealer und unrealer, ich dachte auf einmal als ich mich mit einem Freund unterhaltete wir wären Comicfiguren aus einem Taschenbuch.

Während ich redete viel mir das Reden sehr schwer, so als ob ich mich überwinden müsste um Wörter auszusprechen. Auf einmal konnte ich garnichtmehr reden, ich versuchte es aber es kam kein Ton heraus. Da der Rausch immer stärker wurde bekam ich so langsam Panik.

Daraufhin kamen 3 Freunde und sie bequatschten was wir machen sollten, sie kamen zum Schluß bowlen zu gehen, ich bekam von alldem nichts mit.

Wir rauchten einen Joint und, da ich im Internet gelesen habe, dass die beiden Substanzen sich nicht gut mischten wollt ich eigentlich nicht mitrauchen, doch dann nahm ich trotzdem ein paar Züge (grosser Fehler).

Ab dem Zeitpunkt an dem ich high wurde verlor ich vollkommen die Kontrolle, Ich schloß die Augen und dachte ich wär aus dem Leben rausgezogen worden, kurz daraufhin erwachte ich wieder zum Leben,  2 Straßen weiter und auf dem Weg zum Bowling.

Es fühlte sich an als ob ich aus einem Traum erwache und plötzlich in einer Umgebung zu sein, bei welcher einem nicht bekannt ist wie man dort hingelangt ist. Ich guckte alle verdutzt an und nach 10 Sekunden sah ich wieder Bilder in meinem Kopf. Das ging 4-5 mal so und ich dachte ich müsste irgendwie mich wieder zum Leben erwecken ohne dies komischen Ausschnitte.

Immer wenn ich zurück in die Realität kam, dachte ich ich hätte irgendeine Aufgabe. Ich suchte nach dem Wort aus dem alles hervorgeht(klingt komisch, ist es auch) und so murmelte ich vor mich hin: Sekunde?, Sekunde?, Stunde?, Tat?, Bewegung.

Zu diesem Zeitpunkt war mir nichts über mich selbst bekannt und mir war nichtmehr bewusst, dass ich LSD genommen habe.Ich dachte wohl, dass ich träumte, den Traum aber zum Teil kontrollieren konnte.

Ich wurde wieder ins leben gerissen und sah ging die Treppe zur U-Bahn herunter, ca. 20 Meter stand jemand und wartete auf die Bahn, auf einmal dachte ich, dass es meine Aufgabe ist den Mann zusammenzuschlagen. Ich rief: "Du Hurensohn!, du Hurensohn" und wollte ihn angreifen, jedoch hielten meine Freunde mich zurück und gaben mich als Behinderten aus :D. In der Bahn machte ich mich dann noch an eine Freundin ran und das Ganze wurde natürlich schön gefilmt -.-

Das nächste an was ich mich erinnere war, dass ich auf einmal auf den Sofa in der Wohnung meines Freundes sass. Ich fragte ihn was in den letzten Stunden passiert sei und er erklärte mir, dass wir Bowlen gehen wollten, das jedoch abgebrochen haben da ich zu drauf war. Als ich wieder einigermaßen nüchtern war war es so ca. 3, 9 Stunden nach Einnahme des LSDs.

Wir guckten fernsehen und ich war immer noch ziemlich verstört und durcheinander so um ca. halb 6 ging ich nach Hause, ich hatte kleine Halluszinationen, ähnlich wie beim hinweg und zu Hause angekommen legte ich mich schlafen.

Letztendlich kann ich meinen Trip weder als negativ oder positiv einschätzen. Es war eine Erfahrung die ich auf jeden einmal gemacht haben wollte, jedoch habe ich die Wirkung der Droge stark unterschätzt. Es war schön etwas neues zu erleben und ein Abenteuer zu erleben um dem langweiligen Alltag zu entfliehen. Ich werde die Droge aufjedenfall nochmal nehmen (dann aber in geringerer Dosis) und freu mich schon auf die nächste Erfahrung.

Für Leute die wie ich das erste Mal LSD nehmen kann ich nur empfehlen;

- jemanden dabei zu haben der nüchtern ist

- so wenig Einflüsse wie möglich, keine Party, am besten im Wald

- kein Gras zu rauchen, denn die Mischung macht einen extrem dämlich

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.