Neuen Kommentar schreiben

hey erstmal.

hey erstmal.

Ist mir schon ein bisschen nahe gegangen, was du geschrieben hast. In vielem was du schilderst, habe ich mein früheres Ich wiedererkannt! Bei mir war es fast genauso arg schlimm und ich stelle es erst jetzt mit fast 23 so richtig fest. Das Problem ist, meine Erinnerungen an meine halbe Jugend sind so verschwommen, ich erinnere mich an nichts positives wobei ich mal nicht high war.. Wenn man es mit kiffen so früh schon übertreibt kann einem das alles zerstören. Dadurch das bei mir dann ungefähr mit 17 aufgrund meines Verhaltens meine halbe Familie zerstritten war und mich "keiner mehr wollte" habe ich es irgendwie geschafft mir von selbst nen Ruck zu geben und mir n sinvolles und spaßbringendes Hobby gesucht. Kiffen ist jetzt bei mir nur noch sowas wie ne "hintergrundtätigkeit".. Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass du das n bissel in Griff kriegst. Man muss ja nicht gleich aufhören, das ist in dem Alter sowieso vonner psyche her schwierig, aber wenn man einen "Ersatz" gefunden hat, ist eine Konsumreduzierung spielend leicht möglich. Viel glück!

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.