Neuen Kommentar schreiben

Meine erste Speederfahrung

(keine groß und klein schreibung beachtet) Also gestern (freitag) hab ich das erste mal speed probiert. Ich wollte es erst einmal alleine testen bevor ich es zum feiern ausprobiere(heute)(samstag). ich hatte viel respekt vor der drogen vorallem weil ich mir unsicher war wegen der dosierung bzw. dem wirkstoffgehalt im pep. Angeblich 80% also hab ich mich langsam ran getastet ich legte mit die erste line auf der rückseite eines frischen cd-rohlings (gut geeignet?) in etwa so klein wie ein Streichholz ein wenig breiter aber von der länge kommts hin. Ich zog sie nur halb weil ich doch bisschen unsicher war. ein leichtes brennen in der nase nicht wirklich unangenehm wie andere es beschreiben, auch den geruch find ich nicht schlecht ich hab etwa 20 minuten gewartet und nicht wirklich was gespürt. Es lief ein bisschen in den rachen schmeckt halt extrem bitter aber wenn man n schluck trinkt gehts schon. Wenn man ordentliche Mengen zieht kann ich mir vorstellen das es richtig unangenehm wird. Also die andere hälfte noch gezogen aber wie gesagt insgesamt echt wenig etwa halbe stunde gewartet und bisschen was gespürt. ich muss dazu sagen ich war davor ziemlich müde und war dann relativ wach aber mehr nicht. ich wollte es nun wissen und hab mir eine doppelt so große lline gelegt und sie aufeinmal weg gezogen. Und die wirkung kam etwa nach 20 minuten aber nicht plötzlich sondern wurde langsam immer stärker. Ich hab die ganze Zeit musik gehört (gzuz ebbe&flut album kam gestern raus (: ) und ja ich muss sagen ich hab standartmäßig schon ziemlich gutes selbstvertrauen was auf einmal nochmals ordentlich gesteigert wurde und bei der musik hatte ich ein extrem geiles gefühl ich weiß nich wie ichs beschreiben soll aber man fühlt sich eben richt "gangster" (is zwar bisschen lächerlich aber war so) hab alleine zuhause laut mit gesungen und es hat echt spaß gemacht einfach die mukke zu feiern. Ich hatte zudem sehr gute Stimmung die ganze zeit n freches grinsen im gesicht gehabt aber es war alles komplett kontrollierbar ich hatte immer angst das man ziemlich unkontrolliert abgeht aber ich konnte auch ganz normal mit meinem nachbar reden wenn ich wollte. Ich hab aufeinmal n ziemlichen kommunikationsflash bekommen also sozusagen n fetten laberflash aber ich war alleine also lief es über whatsapp. Ich hab meiner Freundin n Mega text geschrieben von allem was ich an ihr toll finde und lauter schöne gedanken (ich hab auch erzählt das ich pep gezogen hab) ich hatte echt hohes selbstvertrauen und hab auch geschrieben das ich das alles nich nur schreib weil ich jetzt drauf bin sonder ich grad einfach mienen "kopf öffnen kann" und frei drauf los meine gedanken niederschreiben kann. Sie hat danach gesagt sie ist so überwältigt das sie keine antwort findet und tränen in den Augen hatte. Die wirkung wurrde nochmals stärker obwohl etwas eine stunde seit der letzten line vergangen war. Ich hatte lust eine zu rauchen also hab ich mich raus gehockt und bemerkt das extrem gezittert hab und so voll schnell mit den füßen gewippt wenn ihr wisst was ich miene. Ich hab geraucht und gemerkt das ich etwas ruhiger werde. Ich bin gelegenheitsraucher also das nikotin wirkt bei mir noch ganz gut ich hab direkt 3 kippen nacheinander geraucht weils einfach angenehm war. Also falls es mal heftig wird hift es bei mir einfach mal eine zu rauchen ich kann mir vorstellen das es als nichtraucher nich zu empfehlen is und als extremer raucher merkt man wahrscheinlch einfach kein Unterschied. Danach ist dir wirkung immer weniger geworden und meine stimmung wurde wieder relativ neutral ich wusste dann lange zeit nicht ob ich jetzt eingentlich wieder komplett normal bin oder noch etwas drauf war nicht eindeutig.Meine Freundin kam noch zu mir (es ist inzwischen schon relativ spät 23uhr) wir entschieden uns noch ein bongkopf zu ziehen (bins relativ gewohnt also is nich der überkrasse flash für mich also hatte ich nicht so die bedenken wegen mischkonsumg vorallem weil die wirkung vom pep wenig bis nichtmehr zu spüren war. Wir hatten erstmal richtig lang (1 1/2std.) sex. war auch richtig gut. Meine Freundin ist danach relativ direkt eingeschlafen wie es bei mir normalerweise auch oft ist nach bong rauchen aber diesmal war es anders ich war relativ wach obwohl ich ziemlich stoned war hab also wieder musik gehört nach etwa einer stunde noch n bong hit alleine gezogen weil ich eigentlich schlafen wollte hat auch richtig geknallt aber schlafen konnte ich immernoch nicht aber mir kam es die ganze zeit so vor als könnte ich die gras wirkung richtig ausnützen und komplett erleben und dachte mir das ich sonst die geniale weed wirkung immer verschlafe.  hab dann noch etwa  2 - 3 stunden im bett gelegen und musik gehört bis ich eingeschlafen bin. Ich bin einmal nachts auf Toilette und hatte in dem moment ziemliche kopfschmerzen auch hatte ich das gefühl mein jochbein ist sehr unangenhm "unter spannung" zum glück gleich wieder eingeschlafen. Ich bin heute morgen relativ früh nach etwa. 5 stunden schlaf aufgewacht und fühle mich ziemlich fit. Alles im allen fand ich war es ne gute erfahrung bis auf die nebenwirkung nachts aber es war jetzt auch nicht gerade weltbewegend also die pep wirkung (außer das mit dem gras das fand ich mega) . ich werde es heute zum feiern mit alkohol probieren und evtl. nochmal berichten. Danke fürs Lesen und seit vorsichtig, Informiert euch über alles tastet euch ran so das ein verantwortungsvoller umgang erst ermöglicht werden kann.

Liebe Grüße

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.