Neuen Kommentar schreiben

Crystal Meth, Hoch und Absturz

Hallo lieber Leser bzw liebe Leserin,

wie oben beschrieben hier ein kleines Wort zu dem Zeug, was in Deutschland angeblich bald eine "Epidemie" wird, was mich immer wieder zum grinsen bringt, da es bei einem absolut polytoxischen Konsument wie mir fast ein ganzes Jahr nach meinem ersten Gedanken an den Scheiß dauerte, bis ich das erste mal Meth bekommen konnte. 

In meiner bisherigen Drogenkarriere, die nun etwa 4 Jahre alt ist (2 davon im illegalen Bereich), habe ich eigentlich schon alles hinter mir, was man so konsumieren kann (Gras, Pilze, Teile, Pep, Ritalin, Koks, LSD, Heroin einmalig, Meth habe ich jetzt insgesamt 2 mal gemacht,  mildere Opiate zB codein und Erfahrungen mit benzos). vergleichsweise wenige Erfahrungen habe ich im Moment noch bei den dissoziativa, dort habe ich bis jetzt nur DXM.

bitte entschuldigt meine "Rechtschreibfehler", mein Handy korriegiert wie es meint, dass es richtig ist und ich kann unmöglich alles ausbessern. 

Nun zum eigentlichen Thema, das erste und 2. mal Meth. Habe wie gesagt lange auf diese Erfahrung gewartet, da Meth schwer zu bekommen ist aus meiner Sicht, auch wenn das im Osten anders sein mag, dort wo ich wohne ist das Zeug verschriehen.

Zusammen mit 2 Kollegen haben wir gegen Nachmittag des 1. Tages angefangen das Zeug zu konsumieren. Ich wäre auch an Rauchen intressiert gewesen, aber wollte es erst nasal antesten und da mich schon die erste Nase (relativ groß, dann noch eine minimale dazu) direkt ins Universum schoss, habe ich mich dagegen entschieden letztendlich. Starker Turn beim ersten Mal, kräftige Euphorie, die kein Ende zu nehmen schien, sofort gierig auf Kippen (normal bin ich sehr stolzer Nichtraucher, druff und besoffen ist das dann immer ne ganz andere Sache) und auch auf weitere Nasen, total zappelig, voller Tatendrang und hellwach + laberflash extrem). Ging mit einmal ein bisschen nachlegen dann etwa 1 1/2 Tage und eine Nacht lang. 

Ein paar Tage darauf habe ich den Rest gehabt, bis das 0,5er Baggy leer war. Wieder mit Kollegen, dieses Mal bei mir zuhause. Ich hatte am Bahnhof schon 1 große und eine sehr kleine Bahn, danach auf der Toilette noch einmal minimal und erneut draußen hinter einer Turnhalle eine sehr kleine. Der Turn war labrig, aber der Kick blieb relativ aus dieses Mal bisher, war vielleicht noch recht wenig. Deswegen habe ich dann gierig in der druffnis daheim noch eine kleine, aber nicht zu kleine Bahn gezogen. Man muss sagen, dass ich wirklich sehr erfahren bin mit amphe und mich auch schnell daran gewöhnt hab, dass man bei c nicht solche Bahnen ziehen kann, aber diese schien mir nicht so groß gewesen zu sein, deshalb war ich sehr überrascht von der plötzlich starken Wirkung, die danach einsetzte. Mit einem Mal zitterten und zuckten meine Beine wild und schnell, mein Herzschlag und Puls schnellten in die Höhe, mir wurde richtig heiß, ich begann heftig zu schwitzen und in meinem Kopf zündete ein Feuerwerk. Der Kiefer machte was er wollte, ein Wahnsinns-Gefühl überkam mich, ich würde ja sagen beste druffnis ever, aber es war schon echt heftig, deshalb baute ich mir ein bisschen Vitamin c und calzium ein. Das besserte die unangenehmen Nebenwirkungen ein wenig, die Euphorie blieb fürs erste und ich kam wieder besser klar. In der Nacht habe ich danach nur noch ein paar sehr kleine Bahnen gezogen, die relativ wirkungslos blieben m, da sie echt zu klein waren. 2 Tage später, heute, ist mein abfuck in vollem Gange. Die Rechnung für einen guten Turn auf c ist groß, das merke ich nun deutlich. Geschlafen habe ich seit diesen 2 Tagen eigentlich nicht wirklich nur ein paar kurze Momente der Erschöpfung gegen Ende. Einigermaßen wieder gegessen inzwischen, trinken geht auch wieder seit Kurzem, aber mein Kopf kann nicht mehr. 

Mein fazit: Meth ist mir selbst als erfahrener amphe Konsument zu stark, anormal schwer zu dosieren, so potent, dass man trotz gier kaum nachziehen kann, abfuck ist nicht schön. Man kann schlecht still bleiben, dreht vollkommen über und schafft es kaum zu schlafen, selbst ewig danach. 

Mein Rat wär Finger da schon eher mal seine Finger von zu lassen, Menschen mit Suchtpotenzial sind sicher sehr schnell angesprochen. 

in diesem Sinne,

piece 

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.