Neuen Kommentar schreiben

Mein erstes Mal Kokain

Hallo liebe Community!

Ich will hier über meine erste Begegnung mit Kokain erzählen.

Zum Zeitpukt konsumierte Substanzen: legal: Alkohol, Koffein, Dextromethorphan, Katadolon S-Long, Muskatnuss

                                                               illegal: Cannabis, LSD, Amphetamin, Kokain

 

Mein erstes mal Kokain spielt sich vor einigen Wochen an einem Sommertag ab, ich war auf dem Weg zu einem Freund um ein bisschen Gras zu besorgen. ca. 1 Stunde Zug Fahrt.

Ein Freund von mir kam mit weil wir später noch alle buffen wollten, aber dazu kam es erst gar nicht.

Ich will jetzt hier gar nicht lange um den Brei reden, zusammengefasst: Sein Dealer war nicht erreichbar.

Wir machen uns also auf den weg in die nächste Stadt (auch mit dem Zug) und es ist schon bereits dunkel.

Nach ein paar minuten, habe ich dann jemanden gefunden den ich schon leicht kannte.

Ich frage ihn also ob er mir noch ein bisschen Dope für 40€ hat, er meinte nein, aber Kokain.

Er hatte ausserdem noch einen dabei, keine Ahnung wer das war.

Aufjedenfall sahen beide aus wie aus Südamerika.

Ich laufe mit ihnen zum nächst gelegenen Park.

Mittlerweile war es schon dunkel und ziemlich ruhig. Nun gut, 5 Minuten später kommt er zurück. Er frägt mich ob ich probieren will, natürlich bejahte ich. Er brach ein kleines Stück vom Alupack ab und nam ein kleines Häufchen vom weißem Puder.

Ich schnupffte es also und wir gingen wieder vor zu den anderen.

Ich gab ihn vorne das Geld und wir redeten noch ein bisschen über Gras usw.

Plötzlich meinte einer (den ich nur flüchtig kannte) "gib dir seine Pupillen" Alle schauten mich also an und fanden es extrem lustig meine Pupillen anzuschauen die SEHR erweitert waren.

Bevor ich weiterschreibe muss ich erwähnen, dass ich eigentlich ziemlich angepisst war weil ich ohne Gras da stand.

Ca. 1 Minute später merkte ich dass ich auf einmal glücklich war und musste kurz kichern^^

Weil es schon bald 0 Uhr war, machten sich ich und mein Kumpel auf dem Weg zum Bahnhof weil wir noch ca. 1 und halb stunden fahren mussten.

Auf dem Weg gingen wir zu einer Pizzeria, weil wir fast nichts gegessen hatten und ich mega Durst hatte.

Dort unterhielten sich 2 freunde von mir mit einer Frau und sie lästerte über ihren Mann hinweg etc. ich meinte dann das ich bitte ein Leitungswasser brauch weil es mir schlecht geht (mir ging es nicht schlecht aber ich hatte Durst und schwitzte ununterbrochen).

Sie meinte dann was los sei und direkt darauf sagte mein Freund "Fieber":D

Sie war Krankenschwester und sagte dann: "Du solltest morgen echt zum Arzt, deine Pupillen sind sehr groß"

Dann haben wir mit ihr über Drogen geredet und sie meinte das letzte woche eine 11-jährige bei ihr wegen Exstasy war:0

Naja, wir machen uns also auf den Rückweg, ballern zu zweit die reste durch die Nase.

Im Zug dann waren wir nur paranoid wegen Zivilpolizei.

Zum GLÜCK kam keine vorbei.

Ich war nur extrem depressiv und sagte die ganze fahrt fast nichts.

Fazit: Ich versteh nicht warum Kokain so gehypt wird, das Zeug macht gierig, agressiv, arrogant.

Schönen Abend noch:)

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.