Neuen Kommentar schreiben

Sucht und Menschen

Hallo,

ich hab Deinen Bericht gelesen - interessant und gut fand ich, daß Du ja offenbar über Dich selbst nachdenkst. Du sagst selbst, daß Dein Drogenkonsum Dich zum Negativen verändert hat, Du dich selbst so nicht mehr leiden kannst. Ich kenne das Gefühl aus einer Zeit, in der ich vorübergehend Kokain konsumiert habe (hat mich agressiv gemacht, ich mochte mich so auch nicht leiden). Das ist allerdings schon eine ganze Zeit her, vollkommen abstinent lebe ich noch immer nicht, möchte ich auch nicht. Ich hab aber meinen Konsum auf bestimmte Substanzen eingeschränkt (Haschisch, Pilze, selten MDMA). Man könnte sagen, ich wäre ein Veganer unter den Drogenkonsumenten. Mit Ausnahme der Emma nur was, was natürlich vorkommt, Alkohol auch nur in geringen Mengen. Es wäre sicher hilfreich, wenn Du Dir selbst beantworten könntest, was Du in den Drogen suchst (Gruppenzwang, Anerkennung, Flucht aus Deiner wie Du sagst strengen Familie o.ä.) Den Konsum von Speed runterzufahren, besser zu beenden ist evtl. etwas schwierig, wenn man dadurch sich erst richtig "fit" fühlt. Vollkommene Abstinenz zu empfehlen ist gemäß meiner eigenen Erfahrung keine gute Idee weil schwer durchzuführen. Vielleicht erst mal das schädlichste von der Konsumliste streichen (nach meiner Meinung Speed, Alkohol und auch - und das ist wohl besonders schwierig - anderen Freundes- und Bekanntenkreis. Evtl. statt Kiffen Kekse essen, dann kann man auch das Rauchen umgehen. Dauert nur ein wenig, bis es wirkt. 

Vielleicht sind meine Tipps ja eher blöd, hab sie trotzdem mal aufgeschrieben. Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute. Mit 17 hat man noch eine Menge vor sich (normalerweise). Ansonsten professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.