Neuen Kommentar schreiben

THC-Entzug

Ehrlich gesagt, ich kann die Entzugssymptome nicht so recht nachvollziehen. Ich war, ähnlich wie Du, Dauerkonsument und ähnlich, auch Feierabenduser. Wenn aus irgendeinem Grund (z.B. Fernurlaub, wo man nichts im Gepäck haben wollte und die Versorgung vor Ort nicht sicher war) Enthaltsamkeit angesagt war, war das nicht so schön, aber unproblematisch. Ich hatte übrigens irgendwann auch zeitweise keinen Bock mehr auf THC (temporär). Ansonsten ist die Strategie mit Sport usw. nach meiner persönlichen Erfahrung nicht schlecht, besonders, wenn man aus Langeweile kifft. Bist Du denn sicher, daß Du nur Gras/Dope geraucht hast und nicht auch mal auf Räuchermischungen ausgewichen bist? P.S. bei leichtem Durchfall helfen Kohletabletten. Gibt`s in jeder Apo, sind auch billig. Kohle Hevert sind glaub ich die billigsten. Kann man immer gebrauchen, ruhig ne große Packung nehmen, Holzkohle wird nicht schlecht, auch wenn der Beipackzettel was anderes sagt.

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.