Neuen Kommentar schreiben

Was tun ?

Hallo :)

 

seit etwas mehr als 8 Jahren erhalte ich,wegen einer Schmerzerkrankung im Genitalbereich,unter anderem L-Polamidon. Es ist das einzige Mittel,was mir gut hilft. Ich habe von Ibu bis Fentanyl sehr viel testen müssen,bis ich auf Pola eingestellt wurde. 

Nun ist mein Arzt auf längere Zeit krank und es gibt zwar einen Vertretungsarzt,der aber grundsätzlich keine BTM verordnet,weil er keine BTM Rezepte hat. Man empfahl mir zu einem Arzt zu gehen,der auch Substitution anbietet,aber auch da komme ich einfach nicht weiter.

Noch habe ich Tropfen zu Hause,aber die gehen ja langsam zur neige und dann habe ich ein Problem. Es muss doch in Leipzig einen Arzt geben,der das Mittel verordnet. Zumal L-Polamidon im Rahmen,bzw. gegen Schmerzen von jedem Arzt verordnet werden darf,sogar vom Zahnarzt,nur die Dosen unterscheiden sich. 

Hier kann man sehen,welcher Arzt,was verschreiben darf.

https://www.gesetze-im-internet.de/btmvv_1998/BJNR008000998.html

Ein Absetzen des Mittels kommt für mich nicht in Frage,da ich sonst nichts habe,was meine Schmerzen lindert. Es hat knapp 2 Jahre gedauert,bis ich endlich das gefunden hatte,was hilft,dank meines damaligen Arztes.

 

Jens

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.