Neuen Kommentar schreiben

.

Moin, ist ja nun schon ein Weilchen her, aber vielleicht ist das noch hilfreich für andere :

Von deinem beschriebenen Zustand, nach dem du den Joint geraucht hast, habe ich in meinem Umkreis schon häufiger gehört. Ich selber hatte es in ziemlich ähnlicher Form auch, sogar ein paar mal (Kribbeln überall, Herzrasen, Angst zu sterben), bis ich dann endlich mal auf die Idee gekommen bin es sein zu lassen :D Ich kann nur von mir sprechen aber ich glaube, dass ich sehr anfällig war, weil meine psychische Verfassung nicht in bester Ordnung war. Damit will ich nicht sagen, dass Panikattacken nur Leute bekommen, die psychisch labil sind.. Ich habe diese Panikattacken anschließend auch in abgeschwächter Form gehabt ohne zu rauchen. Mittlerweile, wo ich wieder gefestigter bin, hat das nachgelassen.

Gras ist geil, keine Frage aber es hat halt - wie Oscar schon schrieb - eine gewisse psychedelische Wirkung. Und das gefährliche ist eben, dass man sich die unangenehmen Momente beim Rauchen im schlimmsten Fall auch mal in den Alltag - also unabhängig vom Rauschzustand - holen kann.

Grüße

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.