Neuen Kommentar schreiben

Lauf weg und komm da raus!

Guten Abend wünsche ich!

Ich kenne deine genaue Situation nicht, aber diese kleine Zusammenfassung reicht für mich schon vollkommen aus, um dir ans Herz zu legen deinen Mann zu verlassen und mit deiner Tochter zu fliehen.

Droht dein Mann dich umzubringen oder sich selbst? Nur das konnte ich leider nicht richtig herauslesen. Aber ganz egal, was von beidem der Fall ist; Du solltest definitiv deine Tochter packen und von deinem Mann abhauen.

Ich weiß, dass es nicht einfach ist in solch einer Situation richtig zu handeln. Einerseits ist er dein Mann, dessen Kind du auf die Welt gebracht hast, mit dem du einen Teil deines Lebens verbrachtest, den du liebst... Aber du darfst deine Tochter nicht vergessen! Von allen Beteiligten ist sie die Unschuldigste und muss eventuell das meiste Leid davon tragen. Wenn ihr so weiter lebt, dann wird sie höchstwahrscheinlich einen Schaden davon tragen. Sie wird alles mitbekommen und eines Tages wird sie verstehen was bei euch abläuft und wer weiß, wie sie damit umgehen wird. 

Ohne es deinem Mann gegenüber böse zu meinen, aber ich finde sein Verhalten ist ziemlich egoistisch. Anstatt, dass er versucht sich seiner Familie zu Liebe zusammenzureißen, seine Kokainsucht zu behandeln und zu versuchen die Familie zusammenzuhalten, droht er dir mit dem Tod. Ich möchte ihn keinesfalls verurteilen, es ist sicher nicht einfach in einer Sucht zu stecken, die einen selbst kontrolliert, statt umgekehrt. Und da ich die genauen Hintergründe eurer Geschichte nicht kenne, kann ich auch nicht beurteilen, ob dein Mann sich egoistisch seiner Sucht hingibt und das Wohl seiner Familie im Hintergrund steht, oder ob er tatsächlich einfach schon so tief drin steckt, aber seine Familie dennoch liebt und versuchte für sie da zu sein. Aber dass er dir quasi ein Ultimatum stellt, ist kein reifes Benehmen. 

Ich gehe davon aus, dass du schon mal versucht hast ihn zu verlassen. Natürlich ist es nicht leicht, wenn der Partner von einem gehen will. Es tut weh und man möchte dies mit aller Kraft irgendwie verhindern. Drohungen sind in vielen Fällen wirksam, aber sie sind auch völlig einseitig, so zwingt man den Partner zu bleiben, aber der Partner muss von sich aus bleiben wollen, wenn die Beziehung funktionieren soll. Je nach dem kann man das erreichen, indem man - wie z. B. in ähnlichen Fällen, wie deiner - versucht sich zu beweisen, etwas ändert, sich bemüht... Aber einfach mal drohen sich/dich umzubringen und bedenkenlos weiterhin Koks zu schnupfen...? Sei mal ganz ehrlich zu dir selbst; aber aus welchem Grund möchtest du ihn verlassen? Was hält dich dazu trotzdem bei ihm zu bleiben, abgesehen von seinen Drohungen? Bemüht er sich auch anderweitig um dich und deine Tochter dazubehalten, mal abgesehen von seinen Drohungen?

Sollte dein Mann dir/euch gegenüber gewaltätig sein:Pack deine Tochter und nur die nötigsten Sachen - und lauf ohne Worte und Hinweise sofort weg! Ich verstehe es, wenn du, sollte dem der Fall sein, Angst hast. Aber du kannst dir auch da Hilfe holen! Flieh, tauche bei Familie, Verwandten, Freunden, Bekannten oder einem Frauenhaus unter - und ruf die Polizei! Scheu dich nicht, denn die Sicherheit von dir - und vorallem deiner Tochter - geht vor! Wenn dein Mann tatsächlich einer dieser Sorte ist, dann brauchst du nicht einmal ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn du ihn wortlos und von jetzt auf nachher "eiskalt" stehen lässt! Glaube mir, wenn du bleibst, dann wird er nicht aufhören. Es würde immer so weiter gehen und deine Kleine würde alles mitbekommen. Ich selbst spreche aus Erfahrung, wenn ich dir sage, dass häusliche Gewalt die Psyche des Kindes ziemlich f**en kann! Und das verdient deine Kleine nicht!

Ansonsten würde ich an deiner Stelle seiner Erpressung wenig wert geben, gesetz dem Fall er meinte "sich selbst umbringen". Auch wenn es vielleicht hart klingt, aber anders würde er es wohl nicht lernen. Du solltest konsequent sein und ihm verdeutlichen, dass sich dringend etwas ändern muss, da du ihn ansonsten endgültig verlässt. Packe deine Sachen, nimm deine Kleine und bleibe - sei es auch nur vorübergehend - bei Menschen, mit denen du eng bist und über Probleme reden kannst, denn das wirst du sicher auch brauchen. So wird dein Mann auf sich allein gestellt sein, Zeit für sich haben, genug Zeit zum Nachdenken haben und je nach dem vielleicht der Sache nachgehen und etwas tun. 

 

Du wirst es packen!

 

Alles Gute!

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.