Neuen Kommentar schreiben

Bestes/Schlechtestes Erlebnis mit pep

Hallo ich wollte mal von meinem besten  und gleichzeitig schlechtestem Erlebnis mit pep berichten .Zuerst ein paar Infos über mich:Ich bin 15 Jahre alt,wiege ungefähr 50 Kilo,wohne in einer intensiv Wohngruppe und habe ADHS und nehme dagegen guanfacin.Vor dem Konsum hätte ich  gute Laune und war schon voller Vorfreude war aber ziemlich müde...Jetzt der Bericht...Es war Freitag und die Schule war vorbei und ich freute mich schon auf das pep was ich und eine Freundin(sie ist 16) aus der WG (wir nennen sie jetzt mal Luisa) ein Tag zuvor gekauft hatten. .Ich ging nach Hause in die WG aß Mittag usw. und ging in ihr Zimmer. Wir überlegten wann wir es nehmen sollten und beschlossen das ich um 00.00 Uhr hochkomme wenn die Betreuerin schläft und wir es dann nehmen.Ich schlug die Zeit irgendwie Tot und dann gab es Abendessen.danach konnten wir aber nicht mehr warten und gingen also schon um 18.30 in ihr Zimmer.Luisa holte das kleine Tütchen mit 2g Paste. Wir trockneten es schnell und machten dann 2 mittlere Lines bereit.Wir zogen sie und gingen dann erstmal raus.Ich war wie immer kein bischen mehr müde,wir waren voller Energie und liefen erstmal quer durch den Ort hörten Musik und sangen gut gelaunt mit. Draußen war es eigentlich ziemlich kalt aber mir war ziemlich warm also machte ich noch meine Jacke auf. Luisa hatte auch gute Laune und war voller Tatendrang und wir überlegten was wir machen könnten. In der Nähe war ein Spielplatz und wir wippten,kletternden und am Ende haben wir noch geschaukelt.Wir gingen zurück zur WG und gingen erstmal einzeln in unsere Zimmer. Nach 1 Stunde schlief die Betreuerin und ich ging hoch. Wir hatten noch ziemlich viel übrig und redeten die ganze Zeit bis es null Uhr war.Wir zogen also die nächste line die jetzt etwas größer war. Ich war voller Energie und wollte mich die ganze Zeit bewegen aber in einem Zimmer kann man nicht wirklich viel machen und raus konnten wir nicht mehr. Uns war ziemlich langweilig und wir spielten ein bischen akinator und wir wussten nicht was wir machen sollten. Meine Laune war nichtmehr so gut  weil ich kein Plan hatte was ich machen sollte. Auf einmal viel mir ein das wir ein workout machen könnten und wir waren auf einmal wieder bei bester Laune und wollten das unbedingt machen ob wohl wir Sport hassen und nicht mal in der Schule beim Sportunterricht mitmachen. Wir guckten uns ein vidio dazu an und machten mit. Beim Sport fühlte sich mein Körper extrem gut an wie als wäre ich total entspannt und dieses Gefühl wurde immer stärker wenn ich mehr Sport machte. Wir hörten dazu noch motivierende Musik und mir ging es so gut wie noch nie. Nach 20 Minuten tranken wir kurz etwas aber wir wollten jetzt was anderes machen weil wir bei dem Workout nicht genug Bewegung hatten.Dann machten wir Zumba mit aktivierender Musik und ich fühlte mich unbesiegbar. Ich hatte das Gefühl als könnte ich Mohammed Ali beim Boxen besiegen und im Alleingang gegen die deutsche Nationalmannschaft beim Fußball gewinnen. Wir wollten weitermachen entschieden uns aber für eine Pause weil wie gekeucht haben und sehr heiß waren und der Kreislauf hat nicht mehr mit gemacht.Wir tranken wieder was und zogen dann noch eine große line. Und redeten die ganze Zeit und ich fühlte mich extrem schlau. Trotz ADHS konnte ich mich extrem gut konzentrieren.4 Stunden und 5 Lines später war es dann  5 uhr morgends. Wir hatten die ganze Zeit geredet und ungefähr 3 Stunden lang akinator gespielt. Die Zeit ist ziemlich schnell umgegangen und mir ging es nichtmehr so gut. Mein Gehirn hat sich wie ein vollgesauter schwamm angefühlt ich konnte mich auf nichts mehr konzentrieren und fast keine Informationen mehr aufnehmen. Ich dachte gleichzeitig an bestimmt 10 Sachen aber konnte mich auf jede Sache nur 10 Prozent konzentrieren und ich machte viele Fehler beim sprechen. Also dachte ich quasi gleich zeitig an alles und an nichts. Luisa ging es so ähnlich wie mir und wir hatten für jeden nur noch eine line übrig.um 6.00 morgens zogen wir die letzte dann auch noch und wir waren total verballert und haben nichts mehr auf die Reihe bekommen. Mein Gehirn war von den ganzen Informationen total überfordert und um 8 Uhr morgens gingen wir dann zum Frühstück hatten aber überhaupt kein Hunger trotzdem war mir  schlecht weil ich nichts im Magen hatte also versuchte ich was zu essen aber nicht mal ein Bissen Brot ging runter. Danach gingen wir raus und das runterkommen fing an. Luisa ging es richtig scheiße da sie normal Probleme mit Selbstvertrauen hat usw. und das jetzt alles richtig schlimm war beim runterkommen und sie wollte unbedingt eine line aber wir hatten nichts mehr. Bei mir war Eigendlich nicht außer das alles ein bischen komisch aussah wie im Traum aber bei Luisa war das auch so wie als hätte man ein bischen den Hang zur Realität verloren. Wir gingen dann wieder zurück und mussten vor der WG warten weil die Betreuerin gerade einkaufen war. Außerdem könnte ich nicht mehr lesen weil die Buchstaben so verschwommen waren. Auf einmal fing ich an ziemlich gereizt zu werden und in innerhalb einer Minute würde ich richtig aggressiv. Alles regte mich extrem auf und meine Zündschnur war dann auch total kurz. Ich rastete aus weil Leute auf der gegenüberliegenden Straßenseite liefen und beleidigte sie und wäre ab liebsten auf sie losgegangen.Auserden schlug ich und trat als gegen die Tür und den Briefkasten.  Die Autos Regten mich auch auf also warf ich ein Stein auf ein fahrenden Auto und traf sogar,zum Glück war er nicht so groß, ungefähr wie diese Spielzeug Verpackung in Ü-Eiern. Dann schlug ich noch eine Lampe kapput, warf mein Handy gegen einen Zaun dass ein Riss drinne war und zerstörte einen Strauch. Mein Herz schlug extrem schnell, mir mindestens 2 mal in der Sekunde. Danach kahm endlich die Betreuerin zurück und schoss die Tür auf drinne beruhigte ich mich nach einer halben Stunde wieder einigermaßen. Das ganze dauerte fast 2 Stunden das ich so aggressiv war.  Den restlichen Tag hatte ich noch als Bock auf mehr pep und war ziemlich erschöpft. Ich ging dann um 9uhr schlafen weil ich den ganzen Tag keinen klaren Gedanken mehr fassen konnte und sehr müde und erschöpft war außerdem lief mein linkes Nasenloch den ganzen Tag wie als hätte ich eine Erkältung und es hat weh getan.

 

Das war es mit meiner besten pep Nacht und meinem schlimmsten runterkommen 

 

Drug Scouts Kommentar: 

Liebe Leute: auch wenn das Interesse an verschiedenen Substanzen groß ist: Wartet noch ein bisschen mit dem Konsum. Mit 15 ist man noch mitten in der geistigen und körperlichen Entwicklung.

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.