Neuen Kommentar schreiben

Keta und die out of body experience

Hey meine lieben Leute, nachdem ich heute über die Engelstrompete gestolpert bin und die Quarantäne ihr übliches tut, dachte ich mir, dass ich meine Krasseste Keta Erfahrung beschreibe, die mich selbst nach etlichen Erzählungen so dermaßen fasziniert und davon überzeugt, dass es Dämonen gibt. 

Also. Ich, 24Jahre, männlich, 185 und 85kg war vor 6Monaten mit meiner damaligen Exfreundin und einer gemeinsamen Freundin, mit der wir uns zum Zeitpunkt super verstanden haben, gemeinsam in unserer Wohnung und bedienten uns neben Cocktails, Kippen und guter Laune die ein oder andere Line Keta. Das Keta übrigens war frisch aus dem Krankenhaus, da meine Ex Krankenschwester war. Somit hatten wir den reinsten Stoff, den man haben kann. 

Zwischendurch ein wenig Pepp, aber ich bin mir sicher, dass das den Effekt nicht beeinflusst hat. 

Jeder, der Keta kennt, der weiß um seine anti depressive Wirkung und wir stolzierten wie Kinder in der Wohnung umher und besinnten uns über die Freude und der alkoholisierten Kindlichkeit, wie ich Keta gern beschreibe.

Now it's getting spooky. Ich habe in meinem Leichtsinn, eine vieeel zu große Line für mich gelegt und nach etwa 15Minuten eine derart krassen Flash bekommen, dass meine Augen extrem wanderten, ohne dass ich sie stoppen konnte und anfing zu schielen. Normalerweise hätte da die Khole einsetzen sollen. Da wo man tausend Tode stirbt, aber komischerweise kam der nicht. Also floghumpelte ich Richtung Bad und legte meinen Kopf auf die Kloschüssel, weil sicher ist sicher.

Da ist es dann passiert. Ich bin total zusammengekrampft, hab mich selbst extrem umarmt und habe gespürt, wie sich meine "Seele" von meinem Körper löst. Ungefähr ähnlich wie zähflüssiger Honig. Also ich spüre wie ich mich löse und als blauer Nebel mich überall in der Wohnung verteile (ohne Witz, wenn es eine vierte Dimension gibt, dann war es die). Ich habe mich selbst gesehen. Ich habe alle gesehen, obwohl ich noch im Badezimmer lag. Als ich in der ganzen Wohnung verteilt war habe ich mich selbst beobachten können wie ich total verkrüppelt gollumartig ins Schlafzimmer buxiert habe und mich ins Bett regelrecht geschmissen habe.

Und hier ist es dann extrem. Ich habe mich zurück in meinem Körper begeben (ich hatte übrigens die komplette Kontrolle darüber), weil ich gesehen habe, dass es mir garnicht gut ging. Komischerweise blieb der blaue Nebel aber überall in der Wohnung verteilt, bin mir heute nicht sicher, ob ich mich eventuell zweigeteilt habe. Auf jedenfall bin ich in meinen Körper und Richtung Wohnzimmer zu den Mädels. Und da sah ich es. Einen Dämon. Ich sah wie unsere gemeinsame Freundin als blauer Dämon mit Kriegsbeil und mit den Hufen stark auf dem Boden aufschlagen dagegen kämpfte (ich krieg wieder Gänsehaut wenn ich das schreibe) , dass ich es erkannt habe und ich begab mich in diesen Dämon.

Danach hatte ich n Blackout. Ich erinnere mich, dass ich dann total verheult nüchternd auf der Couch lag und meinte, dass ich extreme Angst hätte davor, was da gerade passiert ist. Ich konnte es null einordnen und war total überfordert. Es wurde runtergereddet und ich kam langsam wieder zu Sinnen, meine Exfreundin hat mich sehr gut behandelt in dem Moment und gesagt, dass alles wieder gut sei und ich keine Angst haben bräuchte.

So. Was ich auf jedenfall noch so als Randnotiz einfügen möchte ist, dass es tatsächlich einen blauen Dämon namens "Charun" gibt, der haargenau aussieht wie das, was ich gesehen habe. Der soll als Rekrut für Seelen zur Unterwelt dienen. Vorher gewusst hab ich nie davon. Vielleicht unterbewusst wegen Hades in der Comic Show damals. Keine Ahnung haha.

Komischerweise war das Setting perfekt und normalerweise empfindet man auf Keta keine Ängste, im Gegenteil, aber dass ich eine so starke Angst danach verspürte hat BEWUSST meinen Blickwinkel auf unsere gemeinsame Freundin verändert. Knapp gesagt, der Kontakt wurde abgebrochen, weil Sie auf meine Exfreundin stand (sie war übrigens bisexuell, Tendenz mehr zu Frauen als Männer). Joa.

Jetzt könnt ihr euch denken was ihr möchtet dazu, aber seitdem bin ich mir felsenfest sicher, dass es Engel und Dämonen gibt. Seelen und Himmel, sowie die Unterwelt und etwas, was wir glaube ich in diesem Leben nicht begreifen können. Genauso bin ich überzeugt, dass Menschen besessen sein können, daher glaube ich auch an Exorzismus. Haha. Ich weiß das klingt sehr religiös und fanat, aber eins kann ich euch sagen, ich als purer Atheist sage so etwas. Und das muss was heißen. 

 

Vielen Dank fürs Leben, ich hoffe es war nicht allzuschwer nach zu verfolgen und wenn ich etwas ausgelassen habe, dann fragt einfach! 

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.