Neuen Kommentar schreiben

Herzrasen Tage nach den LSD konsum (Horrortrip)

Hallo zusammen! Ich bin hier seit kurzem hier und bräuchte eure Hilfe und Erfahrung sehr dringend. Ich habe am Freitag den 31.07.2020 das erste mal in meinem Leben LSD (1cP-LSD)  konsumiert. Ich hatte es vor einer Woche vor dem Trip geplant es zutun. Meine bisherigen Erfahrungen mit Psychedelika waren mit das erste mal in diesem Jahr mit MDMA x2 und Magic Truffles 10g x1. Ich hatte gar nichts mit Drogen am Hut in meinem Leben bis dieses Jahr als ich das erste mal MDMA konsumiert habe. Habe noch nie geraucht weder Alkohol getrunken. Ich bin momentan 24 Jahre alt und hatte mich dazu entschlossen weil ich mitbekommen habe das wenn man Psychedelika konsumiert sich die Musik die man sich anhört viel besser anhören kann, dies war meine haupt intention und ich wollte spirituelle erkenntnisse machen. Bei den MDMA versuchen war ich während des Trips 100% positiv überrascht und es war eine super Erfahrung. Nun, ich habe auch Fehler bei dem MDMA konsum gemacht und zwar folgenden, und zwar habe ich nach dem ersten Trip zwei Tage später erneut MDMA genommen was ein großer Fehler war. Die folgenden Symptome waren Schlafstörungen und zur erste Woche 4 Nächte lang Depressionen. Dann kamen Gleichgewichtsstörungen dazu. Dies legte sich nach einen Monat und die Symptome waren weg und ich ziehte eine Lehre aus den Fehler. Nun, kommen wir zu meinem 1cP-LSD konsum der sich vor kurzen ereignete. Ich hatte es eine Woche vorher geplant es zutun und als es Freitag war, war ich bereit. Zu meinem Set%Setting. Mein Set war gut, ich war in guter Psychologischer und Physischer Verfassung. Mein Setting war nicht gut, ich habe es im Wald in der Natur geplant ohne Tripsitter (also ich war alleine). Es war an diesem Tag 35°+, ich dachte es wäre wundervoll an so einen Tag es zu machen da ich heißes Wetter sehr liebe. Nun zu meinem Trip beginn! Ich habe die ein und halb Blotter zuhause eingenommen und bin nach 15min nach der Einnahme mit dem Fahrrad losgefahren. Als ich dort angekommen bin fing die Wirkung mit einem Bodyload an. Es fühlte sich an als würde meine Arme und Beine schwerer werden und ich machte sofort eine Pause an der nächsten Sitzbank. Ich habe 15min gewartet und wollte weiter zu meinem Spot wo ich richtig trippen wollte. Auf dem Weg dorthin machte ich mehrere Pausen. Die Optiks wurden immer stärker und ich lachte sehr viel. Die Optiks wurden sogar so stark das es mir total unangenehm wurde. Dann Bildete ich mir Schritt geräusche ein als ob jemand neben mir oder hinter mir wäre und erschrack mich zwei mal. In dem Moment hat sich eine Panik/Angst gebildet aber ich riss mich zusammen und versuchte die Kontrolle zu behalten also ich werte mich. Ich dachte in diesen Momenten das ich kurz davor bin komplett durch zu drehen und somit versuchte ich die Kontrolle zu behalten und es ging. Als ich an meinem Spot ankam musste ich feststellen dass das Gras zu hoch war und zu viele Insekten dort waren und beschloss mir einen Schattigen Platz auf dem weg zurück eine Pause zu machen. Als ich den Schattigen Platz gefunden habe setzte ich mich hin und schaute weiter konzentriert auf die Optiks und wieder beinah komplett vor dem durchdrehen war. Ich riss mich erneut zusammen und behielt die Kontrolle. In solchen Situation ergriff mich eine Angst und ich ging wieder zum Wald eingang, nahm mein Fahrrad und wollte zu einem anderen Spot. Als ich dort ankam war es schon fast dunkel und ich schaute mir die Bäume an und stellte fest, egal was ich mir für ein Gesicht vorgestellt habe - der Baum hat mir dieses Gesicht gezeigt. Ich fuhr zurück nachhause und habe versucht das zu verarbeiten was ich erlebt habe obwohl ich noch am trippen war aber die Optiks und Visuells wurden Signifikant schwächer und bin dann so ungefähr um 5Uhr eingeschlafen.   Am nächsten Tag hatte ich am Abend eine Depression weil ich nicht in der Lage war die Sachen die ich am Trip erlebt habe zu verarbeiten. Ich hatte an diesem Tag nichts mehr von mir spüren und alle Interessen die ich hatte z.b. Musik, Zocken, Fahrrad fahren oder Natur entdecken waren gleichgültig für mich und dies geschiehte zum ersten mal in meinem Leben. Das mit der Depression hatte ich seitdem nicht mehr, aber das Herzrasen habe ich bis jetzt noch immer und ich bin nicht in der Lage was zu machen. Meine Interessen kommen wieder langsam aber meine Lebensqualität ich Signifikant herunter gegangen und ich habe seit dieser Erfahrung keinen Frieden mehr. Ich bin nicht in der Lage diese Angst zu bearbeiten. Ich recherchierte und las das du diese Angst akzeptieren sollst und sie auf dich wirken lassen sollst, ich versuchte dies aber weiß garnicht wie ich das angehen soll, nicht weil angst habe sondern was ich genau machen muss. Ich habe die Angst genau beobachtet oder sie auf mich wirken lassen aber sie ist noch immer da, ich gehe davon aus das ich da was falsch mache.   Deswegen bin ich hier weil ich mit meinen Nerven absolut am ende bin und total verzweifelt bin und ich absolut jeden rat oder hilfe entgegen nehme. Ist das normal was ich da erlebt habe? Ist das Herzrasen was ich bis jetzt noch habe normal? Wenn ja, wie lange geht das noch? Ich will einfach wieder meinen Frieden haben und ich bin bereit alles zutun.   Wenn du den Text bis hier noch gelesen hast, ich danke dir aus ganzen Herzen und wollte dir das du toll bist.   LG Xyaer

Substanzen: 

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.