Neuen Kommentar schreiben

Drogen mit 12

Hallo ich bin grade mal 13... wie ihr am Titel erkennt habe ich meine erste Drogen Erfahrung mit 12 gemacht... Also fangen wir von anfang an an. Ich war 12 und psychisch fertig (hatte keine Depressionen) und da sah ich den vodka ich habe mir 200ml in eine Wasser Flasche abgefüllt und mit Wasser nachgefüllt damit meine Eltern nichts merken. Mein Familie ist sowieso keine die ich brauch da meine Mutter und mein Vater mich bei schlechten Noten oder wenn ich etwas kaputt mache etc. immer hauen... Also hab ich dann bei meinem ersten mal Alkohol direkt extrem viel vodka getrunken habe. Es hat schon nach 15minuten hart gekickt ich hab bei meinem kleinen Bruder im Bett geschlafen und musste mich nach 5 Minuten als ich mich hingelegt hatte übergeben(in sein Bett) meine Mutter kam darauf und hat mich angeschrien und mich getreten. Ich hatte nur eine boxershort und ein Hemd an als ich weggerannt bin. Ab hier kann ich mich nicht mehr an alles erinnern... Ich rannte 3km zu einem Freund über einen Wanderweg und noch 2km an einer Haupt Straße lang. (hab mich versteckt gehalten) an den Rest erriner ich mich nicht mehr... Ich lag in einem kranken Wagen krass unterkühlt ab da war wieder alles ok für paar Monate. Hab ab und zu etwas Alkohol getrunken. An meinem 13ten Geburtstag hatte ich mit meinem Freund das bekannte Gewürz Muskatnuss ausprobiert und zwar ganze 20g in einem Milch shake auf leeren magen. Wir beide waren sehr lustig drauf. Nach 2h war der Effekt weg. Hatte zum Glück keine Vergiftung. Vor ungefähr 1Monat hatte ich DXM ausprobiert und zwar in wick Erkältung Sirup. Auf 15ml sind 20mg DXM es waren 120ml drin. Es war schon 2 Uhr nachts als ich die gesamte Flasche auf einmal konsumiert hatte. Ich bin eingeschlafen und als ich nach 2std aufgewacht war hatte ich nur ein stark betrunkenes gefühl mehr nicht. Ich werde es bald nochmal in Form von silomat lutsch Pastillen probieren. Danke das ihr euch hierfür zeitgenommen habt. Habt ihr Empfehlungen wie ich das nächste mal DXM konsumieren sollte?

Drug Scouts Kommentar: 

 

Hallo,

wir hoffen es geht Dir gerade gut. Wir möchten gerne auf Deinen Bericht reagieren.

Zunächst der dringende Hinweis: Du musst die Gewalt Deiner Eltern nicht ertragen. Was Du beschreibst, ist sehr schädliches Verhalten Deiner Eltern. Du hast verdient, dass Du gut behandelt wirst. Wir möchten Dir raten, Dir Hilfe von Außen zu holen. Wende Dich an eine erwachsene Person Deines Vertrauens, das kann ein*e Lehrer*in, der*die Schulsozialarbeiter*in, ein*e Mitarbeiter*in in einem Jugendclub oder Eltern von Deinen Freund*innen sein.
Auf dieser Webseite findest Du zusätzlich Informationen dazu, wie Du Dich verhalten kannst: https://www.gewalt-ist-nie-ok.de/de

Du kannst auch das Kinder- und Jugendtelefon anrufen: 116 111 Hier gibt es telefonische Beratung, montags bis samstags von 14 Uhr bis 20 Uhr. Anonym und kostenlos in ganz Deutschland.

Wir wünschen Dir ganz stark, dass Du Hilfe findest und sich die Situation für Dich und Deinen kleinen Bruder bessert!

Bzgl. Deines Konsums:
Auch wenn wir nachvollziehen können, dass die Situation im Moment schwer zu ertragen ist und es verlockend sein kann, sich zu betäuben - mit 13 Jahren befindet man sich noch in der Frühphase der körperlichen Entwicklung. Der Konsum von berauschenden Substanzen, also von Alkohol und von Medikamenten ohne dass man Krankheitssymptome hat, beeinträchtigt diese Entwicklung. Je mehr und öfter Du konsumierst, desto negativer wirkt sich dies langfristig auf Deinen Körper und Deine Psyche aus.
Wir raten Dir daher dringend davon ab, Substanzen zu konsumieren. Reaktionen wie Erbrechen und Gedächtnisverlust sind Reaktionen auf eine Überdosierung, d.h. der Körper spürt, dass die eingenommene Substanz sehr schädlich ist. Die Nervenzellen sind überfordert und funktionieren nicht mehr (Gedächtnisverlust), der Körper möchte die Substanz wieder aus dem Körper bringen (Erbrechen).

Hier findest du noch mehr Informationen zu Alkohol (https://drugscouts.de/de/lexikon/alkohol) und DXM (https://drugscouts.de/de/lexikon/dxm).

Sprich auch darüber mit einer erwachsenen Person Deines Vertrauens. Du bist es wert, ein gesundes und zufriedenes Leben zu führen!

Wenn Du mit uns darüber sprechen möchtest: Wir sind derzeit dienstags von 9 - 13 Uhr und donnerstags von 14 - 18 Uhr unter +49341 - 211 22 10 erreichbar.

Wir schicken Dir ganz viel Kraft für alles!

Beste Grüße
Deine Drug Scouts

 

Substanzen: 

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.