Informationen über m-CPP

Hallo!

Meine Aufgabe ist es, für mein Seminar eine genaue Recherche nach der Substanz mCPP zu erstellen. Daher ist meine Bitte an Euch mir alle Informationen, die Ihr habt bzw. Kontakte zukommen zu lassen.

Was ich vor allem nicht finden kann sind:

* Wirkmechanismus
* Gesetzliche Bestimmungen
* Negative Effekte
* Mögliche Langzeitfolgen
* Wann sollte man mCPP niemals konsumieren
* Risc Reduction

Solltet Ihr entsprechende Informationen haben, wäre mir sehr geholfen, wenn Ihr mir diese schicken könntet.

1000-Dank im Voraus!

 

 

Dr. Frühling:

Hallo Ina,

Wir wissen auch nicht viel über mCPP. Die "bunten Teile" waren auch Anfang des Jahres in Leipzig erhältlich. Es gab einige negative Berichte (vor allem bezüglich der Antriebssteigerung und allgemeiner Verträglichkeit). Vermutlich handelte es sich um die in Frankreich auf mCPP getesten Substanzen.

mCPP ist psychoaktiver Metabolit der atypischen Antidepressiva Trazodon und Nefazodon und ist wie TFMPP 5-HT1B-/5-HT2C-Agonist (nach anderen Quellen 5-HT1A-Agonist) und wird den Piperazinen zugerechnet.

Synonyme: m-Chlorophenylpiperazin, m-Chlorophenylpiperazine (engl., frz.), meta-Chlorophenylpiperazin, 1-(3-chlorophenyl)piperazin

Nefazodon, also quasi die Mutti von mCPP gilt als lebertoxisch, von Todesfällen wurde berichtet. Nach Einnahme von Trazodon färbt sich der Urin dunkelbraun.

Eine kostenpflichte Studie zur Toxizität bei Ratten gibts für 22,96$ hier: www.ingentaconnect.com/

Piperazine-Derived Designer Drug 1-(3-Chlorophenyl)piperazine (mCPP): GC-MS Studies on its Metabolism and its Toxicological Detection in Rat Urine Including Analytical Differentiation from its Precursor Drugs Trazodone and Nefazodone

Vielleicht hilft das für den Anfang.

Liebe Grüße,
Dein Dr.-Frühling-Team

Die Informationen in unserer Antwort sind keine Anleitung oder Motivierung zum Drogenkonsum! Aufgeführte Substanzen können dem BtMG [Betäubungsmittelgesetz] unterliegen. Besitz, Erwerb und Handel damit sind strafbar! Wenn die Stoffe frei verfügbar sind, heißt das nicht, dass ihr Gebrauch ungefährlich wäre. Dieser Text wurde nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Dennoch können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Die Drug Scouts übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch irgendeine Art der Nutzung der Informationen dieses Textes entstehen.