Speedkonsum und Symptome

Hallo, ich bin über mehrere Jahre Speed Kosument gewesen und auch Mdma. Ich bin nun 31 und habe vor 2 Wochen starkes nach Chemie riechendes Speed gezogen. Ich war vor 2 Jahren in Therapie wegen den Symptomen wie schmerzen und komische Anspannungen und Gefühle im Kopf ich hätte Angstzustände und und Herzrasen und kribbel Gefühle in den Beinen als würde was unter der Haut krabbeln was nach 2 Jahren Abztinens wieder weg ging. Nur will ich nicht nochmal zur Therapie wegen den Medikamenten die denke ich einige komische Dinge zur Therapie Zeit in mir hervorgerufen haben wir so ein komisches knallen im Kopf als würde ein Blitz im Kopf einschlagen mit herzrasen und Panik dann ist mein Arm in der Therapie Zeit auch einmal steif geworden für paar Minuten was aber wieder weg ging . So nun habe ich wieder das Kribbeln/Krabbeln in meinen Beinen und komische Gefühle im Kopf und schmerzen vor allem sehr oft kalter Angstschweiß aber ich bewahre in solchen Situationen die Ruhe. Nun meine Frage sollte ich das behandeln lassen ? Oder brauche ich mir in dem kalten Entzug keine Sorgen machen denn ich weis nicht ob so ein kalter Entzug mir schadet. Meine blutwerte laut Arzt sind gut gewesen und min ekg Bild hat auch keine Auffälligkeit gezeigt. Hinzu leide ich unter einem magenreizdarm Syndrom. Nebenbei esse ich gut trinke viel am Tag und haue mir b Vitamine 50 komplex rein Omega 3 Öl ,Magnesium , Calcium und Zink + Vitamin c. Hinzu kommt das ich nicht jeden Tag konsumiert habe nur wenn ich mal konsumiert habe, ist mein Konsum außer Kontrolle geraten so das ich 1, 1 1/2 bis 2 Gramm alleine weg geknallt habe. Ich bin weiter am arbeiten und gesund ernähren nur habe ich Bedenken das die ganzen Symptome wieder weg gehen . Ich fange mit Sport an und Sauna Gänge weil ich gelesen habe das man dadurch psychisch wieder gesund werden kann. In mir ist nur alles irgendwie weniger geworden seid dem Rückfall vor 2 Wochen was Verdauung und alles angeht so mein denken bzw. fühlen.


Dr.-Frühling-Team:

Hallo Florian,
 
wir können Deine Anfrage grad nur schwer ausreichend schriftlich beantworten, weil wir Dir ein paar Fragen dazu stellen müssten.
 
Damit Du schnell Antworten auf Deine Fragen bekommst, wäre es am besten, wenn Du uns mal auf unserem Drogentelefon anrufst: 0341 - 211 22 10 (erreichbar dienstags 09-13 Uhr und donnerstags 15-19 Uhr).
 
Schöne Grüße
Deine Drug Scouts

Die Informationen in unserer Antwort sind keine Anleitung oder Motivierung zum Drogenkonsum! Aufgeführte Substanzen können dem BtMG [Betäubungsmittelgesetz] unterliegen. Besitz, Erwerb und Handel damit sind strafbar! Wenn die Stoffe frei verfügbar sind, heißt das nicht, dass ihr Gebrauch ungefährlich wäre. Dieser Text wurde nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Dennoch können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Die Drug Scouts übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch irgendeine Art der Nutzung der Informationen dieses Textes entstehen.