Kokain

scheissdrogen

habe heute endgültig meinen verlobten an kokain und alkohol verloren.... warum ist es nur so schwer den leuten zu zeigen, dass es auch ohne geht. auf mich und einen Psychologen wollte er nich hören. aber irgendwie macht man sich auch nur fertig und er hat keinen einsatz gezeigt.

pep und diverse drogen

Ich muss sagen ich habe eingetlich auch mit drogen am anfang nur gute erfahrungen gemacht.. man fühlt ich fitter, man fühlt sich gut man denkt einfach man ist GOTT - das aber auch nur in dem zeitpunkt in dem man es genommen hat und im rausch ist.

230 jaehriger hamburger

Du bist enfach nur laecherlich - kokain ist eine verdammt scheiss droge. ich war selbst drauf ich weiss von was ich rede und ich hab aufegehoert - zum glueck, denn auf koks labert man nur scheisse und man hat das gefuehl, dass man ober mega cool ist, dabei ist man ein armseliges arschloch!!!!!

@30jährigen Hamburger

An deinen Aussagen merkt man schon recht gut, dass du schon wirklich abhängig bist...wahrscheinlich sieht man dir das gar nicht an, denn du kleidest dich bestimmt gut, treibst Sport und legst sicherlich Wert auf Äußerlichkeiten im Allgemeinen, aber wie es in dir innerlich aussieht, wenn mal etwas

sucht

als ehemaliger dealer sage ich zum Thema Koks - nur lasst es wenn ihr es nur könnt, es gibt da so ein gefühl, von mehr und mehr und mehr, man kann nicht aufhören und man will sofort was neues wenn nichtmal das letzte aufgebraucht ist.

SKILLS

KOKAIN macht dich zu dem wie du immer sein möchtest. Locker, frei, kommunikativ, hemmungslos... !! Es ist die perfekte Erfahrung sein wahres ICH zu erkennen.

Koks als einstiegsdroge

tach, ich hab mal ne kurze frage, ich nehm eigentlich gar nischt. früher mal bissl gekifft naja nur selten. wie siehts mit koks als einstiegsdroge aus? gefährlich? wenn man noch nie druff war, kann man das sich als erstes mal erlauben oder is koks für den anfang ne nummer zu hart?

Seiten